Hochschulen der Metropolregion in Mecklenburg-Vorpommern Östliche Metropolregion

Die Hochschule Wismar ist als international ausgerichtete Hochschule in besonderer Weise ihrer Region und dem Bundesland Mecklenburg-Vorpommern verbunden. Das Studienangebot wird ergänzt durch die Fachhochschule des Mittelstandes Schwerin und die Designhochschule Schwerin.

Metropolregion Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Hochschulen, Universitäten, Studieren, Norddeutschland

Die Hochschulen in den mecklenburgischen Kreisen der Metropolregion im Überblick.
Anzahl der Studierenden: Wintersemester 2015/2016, Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Hochschule Wismar
Studierende: 8.749
Die Hochschule Wismar vertritt mit über 65 Studiengängen im Präsenz- und Fernstudium die wissenschaftlichen Schwerpunkte: Ingenieurwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften und Gestaltung. Die Hochschule Wismar - University of Applied Sciences: Technology, Business and Design ist eine anerkannte Bildungs- und Forschungsstätte mit einer langjährigen akademischen Tradition, die als international ausgerichtete Hochschule in besonderer Weise mit ihrer Region und dem Bundesland Mecklenburg-Vorpommern verbunden ist. Die Hochschule definiert sich als Hochschule mittlerer Größe, die eine forschungs- und entwicklungsadäquate Größe anstrebt.

Fachhochschule des Mittelstandes (FHM) Schwerin
Studierendenzahl: 400 (Selbstauskunft | Stand: Wintersemester 2016/2017)
Studiengänge: B.Sc. Psychologie (Voll- und Teilzeit), B.A. Handwerksmanagement (Triales Studium), B.A. Hotel- und Tourismusmanagement (Vollzeit & Dual), B.A. International Business Administration, B.A. Medical Sports & Health Management, B.Sc. Wirtschaftsingenieur (Berufsbegleitend), M.Sc. Betriebs- und Kommunikationspsychologie, M.A. International Management
Fernstudiengänge: B.A. Sozialpädagogik & Management, B.A. Medienmanagement, B.Sc. Wirtschaftsingenieur, B.A. Betriebswirtschaft, M.A. Mittelstandsmanagement
Praxisnah und kompakt - so gestaltet sich ein Studium an der Fachhochschule des Mittelstands (FHM). Als staatlich anerkannte, private Fachhochschule bietet die FHM eine hohe Berufsorientierung, enge Wirtschaftskontakte, kleine Studiengruppen und eine individuelle Betreuung.

Designhochschule Schwerin
Studierende: 185 (Selbstauskunft, Standorte Leipzig und Schwerin | Stand Wintersemester 2016/2017)
Studiengänge: Bachelor of Arts in Modedesign, Gamedesign und Kommunikationsdesign
Die Designhochschule mit ihren Standorten Schwerin und Leipzig ist eine seit 2013 bestehende staatlich anerkannte Hochschule mit hohem Praxisanteil, die ihren Studierenden anbietet, mit realen Partnern aus der Wirtschaft zusammenzuarbeiten.