Industriekultur - Werften Howaldtsche Metallgießerei, Kiel

Die Howaldt-Werft nahm die formschöne Gießerei 1884 in Betrieb. Sie ist der einzige Bau, der von allen Kieler Werften aus der Gründerzeit erhalten blieb.

1 / 1

Tage der Industriekultur, Programm, Festival, Häfen, Wasser, Elbe, Schiffe, Kanäle, Schleusen, Fabriken, Museen, Technikgeschichte, Metropolregion Hamburg, Tourismus

Im Dezember 1980 stellte die Metallgießerei der Howaldtswerke-Deutsche Werft (HDW) ihren Betrieb in Kiel-Dietrichsdorf ein, weil sich die Großwerft auf das Werk Gaarden konzentrierte. Doch erst 2007 konnte ein Verein die Howaldtsche Metallgießerei als Industriemuseum eröffnen. Vorher drohten Translozierung und sogar Abbruch. Dabei ist der formschöne Zweckbau das einzige von allen Kieler Werften aus der Werftgründerzeit erhalten gebliebene Gebäude. Es vermittelt Werft- und Gießereigeschichte gleichermaßen. Stets war die Arbeit in der (Bunt-)Metallgießerei schwer und ungesund.

1876 hatte Georg Howaldt in Dietrichsdorf seine Werft eingerichtet. Sechs Jahre später beschäftigte er mit dem Eisenschiffbau schon 1.000 Menschen. Von 1880 bis 1884 zog die von ihm und seinen Brüdern betriebene Maschinenfabrik, 1838 gegründet, auf das Nachbargelände, und 1889 fusionierten sie zu den Howaldtswerken. In dieser Phase war die Metallgießerei entstanden. Das Hauptgeschoss des 16 mal 17 Meter großen Zentralbaus fungierte als Gießsaal, der in den Hang gebaute Sockel als Lager. Die Schmelzöfen wurden um den Schornstein angeordnet – rundherum blieb Platz für Gießbänke und Gussformen.

Ort: Grenzstraße 1, 24149 Kiel-Dietrichsdorf

Informationen / Öffnungszeiten:
http://www.alte-giesserei-kiel.de

Geöffnet von Ende März bis Oktober an jedem Sonntag von 14 bis 16 Uhr (letzter Einlass) sowie zu Sonderveranstaltungen.

Kontakt:
Industriemuseum Howaldtsche Metallgiesserei e.V.

Kurzprofil:
Typ: Buntmetall-Gießerei einer Schiffswerft
Baujahr: 1884
Stilllegung: 1980
Produktion: Gussteile für Schiffe aus Kupfer, Messing, Bronze und Rotguss sowie anderen Buntmetallen