Industriekultur - Museen Historischer Moorhof Augustendorf

Aus dem Teufelsmoor nordöstlich von Bremen ist lange Zeit ein wichtiger Brennstoff gekommen: Mit Torf wurden Wohnhäuser beheizt und sogar Fabriken betrieben.

1 / 1

Tage der Industriekultur 2013, Programm, Festival, Häfen, Wasser, Elbe, Schiffe, Kanäle, Schleusen, Fabriken, Museen, Technikgeschichte, Metropolregion Hamburg, Tourismus

Aus dem riesigen Teufelsmoor nordöstlich von Bremen ist lange Zeit ein wichtiger Brennstoff gekommen: Mit Torf wurden nicht nur Wohnhäuser beheizt, sondern auch Fabriken betrieben. Auf dem Wasserweg wurde er bis nach Hamburg und Bremen geliefert. An diese frühindustriellen Strukturen erinnern die Moorkanäle ebenso wie die Glasfabrik Marienhütte in Gnarrenburg und der Historische Moorhof in Augustendorf. Hier können Besucher die beschwerliche Torfwirtschaft nachvollziehen.

Ursprünglich hatten die Moorbauern nur einfache Hütten. Erst 1853 entstand der erste Bauabschnitt des zum Historischen Moorhof Augustendorf gehörenden Rauchhauses. Um 1870, das erste Rind wurde angeschafft, wurde das Bauernhaus um sechs Meter verlängert und 1899 auf seine heutige Größe ausgebaut. 1901/02 kamen der Schweine- und der Schafstall hinzu. Damit war dieser Hof der größte von 34 Hofstellen im Ort. Außerdem gehören Remise, Torfscheune und Steinbackofen sowie ein Torfstich und ein Torfkahn zum Ensemble. Mit derartigen Fahrzeugen wurde der Torf auf Kanälen zu den Verbrauchern transportiert. Denn bis 1906 gab es hier keine Straße – dagegen war der Augustendorfer Kanal mal drei Meter breit.

Ort: Historischer Moorhof, Augustendorf 11, 27442 Gnarrenburg

Informationen / Öffnungszeiten:
http://www.historischer-moorhof.de
http://www.touristik-gnarrenburg.de
Vom 1. Mai bis 30. September an Sonn- und Feiertagen jeweils von 14 bis 18 Uhr. Gruppenführungen sind nach Anmeldung täglich möglich.

Kontakt:
Heimatverein Gnarrenburg e.V.
E-Mail: anmeldung@historischer-moorhof.de

Touristik Gnarrenburg e.V.
Hindenburgstraße 64
27442 Gnarrenburg
Tel. 0 47 63 / 62 71 11

Kurzprofil:
Typ: Freilichtmuseum
Themen: Torfabbau und -transport, Landwirtschaft
Gründung: 1990
Gebäude: Moorbauernstelle von 1853, bis 1902 erweitert