Industriekultur - Schiffe Fähre Siebeneichen

Die Fähre Siebeneichen bei Büchen ist die einzige den Elbe-Lübeck-Kanal querende Fähre. Der Prahm der Seilzugfähre wurde 1960 gebaut.

1 / 1

Tage der Industriekultur, Programm, Festival, Häfen, Wasser, Elbe, Schiffe, Kanäle, Schleusen, Fabriken, Museen, Technikgeschichte, Metropolregion Hamburg, Tourismus

Die Fähre Siebeneichen bei Büchen ist die einzige den Elbe-Lübeck-Kanal querende Fähre. Die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung musste sie als Ersatz einrichten, weil der im Jahr 1900 eröffnete Kanal eine Straße zwischen Siebeneichen und Fitzen durchtrennte. Aus der Zeit stammt auch noch das benachbarte Wohnhaus des Fährmanns.

Auf der knapp 60 Meter langen Strecke zwischen den Ufern fuhr einst eine handbetriebene Seilzugfähre. Sie wurde 1960 durch die heutige, von der Staatswerft in Rendsburg-Saatsee aus Stahl erbaute und mit einem kleinen Dieselmotor ausgerüstete Fähre ersetzt. Sie hat ein Führungs- und ein Zugseil, die beide normalerweise auf dem Grund des Kanals liegen, um die Schifffahrt nicht zu behindern. Nur bei Fährverkehr werden sie gespannt.

Die Fähre kann bis zu 20 Fahrgäste und 2,5 Tonnen Last transportieren; zur Zeit sind es etwa 4.000 Personen pro Jahr. Fußgänger wurden bis 1999 auch per Ruderboot übergesetzt. Wegen Schwierigkeiten mit der Finanzierung der Fähre hat sich 2014 ein Förderverein gegründet. Seit 2017 teilen sich dieser Verein, die Gemeinde und der Kreis den Aufwand, damit die Verbindung bestehen bleiben kann. So arbeitet ein großer Teil der Fährleute ehrenamtlich.

Ort: Kanalstraße, 21514 Siebeneichen / Zur Fähre, 21514 Fitzen

Informationen:

http://faehre-siebeneichen.prudenter-agas.com

Betrieb von April bis Anfang Oktober an Wochenenden und Feiertagen von 10 bis 18 Uhr.

Kontakt:

Amtsvorsteher Martin Voß

Tel. 0 41 55 / 38 74

E-Mail: verwaltung@gemeinde-buechen.de

E-Mail: voss.fitzen@web.de

Förderverein Fähre Siebeneichen

1. Vorsitzende Carmen Niklas

Tel. 0 41 58 / 88 88 48

E-Mail: Foerderverein@Faehre-Siebeneichen.de.

Kurzprofil:

Typ: Seilzugfähre

Baujahr: 1960

Werft: Staatswerft Rendsburg-Saatsee

Länge: 17,48 Meter

Antrieb: Dieselmotor von Farymann

Leistung: 9,5 PS