Industriekultur - Schiffe Stückgutfrachter „Bleichen", Hamburg

Stückgutfrachter wie die „Bleichen“ haben den Hamburger Hafen vor dem Containerverkehr geprägt. Sie spiegelt außerdem den Schiffbau der 1950er Jahre wieder.

1 / 1

Tage der Industriekultur, Programm, Festival, Häfen, Wasser, Elbe, Schiffe, Kanäle, Schleusen, Fabriken, Museen, Technikgeschichte, Metropolregion Hamburg, Tourismus

Stückgutfrachter wie die „Bleichen“ haben den Hamburger Hafen vor der Zeit der Containerriesen geprägt. Die Stiftung Hamburg Maritim holte das Schiff 2007 in die Hansestadt, um im Hafenmuseum am Schuppen 50/51 den klassischen Stückgutumschlag demonstrieren zu können. Es bietet außerdem ein Bild des Schiffbaus der späten 1950er Jahre. So stößt man an Bord auf vertraute Namen von Zulieferern. Gesteuert wurde es mit einem Kompass von Anschütz (Kiel), der Hauptmotor stammt von Deutz (Köln), die Kompressoren von Hatlapa (Uetersen), die Pumpen von Sihi (Itzehoe), die Rudermaschine von Kampnagel und der Propeller von Zeise (beide Hamburg).

Die Nobiskrug-Werft (Rendsburg) hatte die „Bleichen“ für die Hamburger Reederei H. M. Gehrckens gebaut. Es war ein gefälliger, damals schon etwas altmodischer Entwurf, der mit seiner Mittelbrücke an die klassischen Ostsee-Dampfer erinnerte. Gehrckens setzte die „Bleichen“ vor allem nach Finnland und Schweden ein. 1970 wurde sie nach Italien verkauft, seit 1979 war sie für einen türkischen Reeder im Schwarzen Meer und Mittelmeer vor allem mit Schrott unterwegs, bevor ihr selbst die Verschrottung drohte. Nun wird sie fahrtüchtig hergerichtet.

Ort: Bremer Kai / Schuppen 50/51 (beim Hafenmuseum), 20457 Hamburg

Informationen:

http://www.msbleichen.de

http://www.stiftung-hamburg-maritim.de

Kontakt:

Freunde des Stückgutfrachters MS Bleichen e.V.

Australiastraße, Schuppen 52a

20457 Hamburg

Tel. 0 40 / 75 11 46 - 910

E-Mail: info@msbleichen.de

Kurzprofil:

Typ: Frachtmotorschiff
Baujahr: 1958
Werft: Nobiskrug, Rendsburg
Länge: 93,40 Meter
Antrieb: Dieselmotor von Klöckner-Humboldt-Deutz
Leistung: 1.800 PS