Klima und Energie Wie kann ich klimarelevante Projekte initiieren?

Die Metropolregion Hamburg möchte in Zusammenarbeit mit TuTech Innovation weitere konkrete kommunale Projekte anregen. Dafür sollen Akteurinnen und Akteure aus der Verwaltung, der Wirtschaft, der Politik und der Zivilgesellschaft informiert, sensibilisiert, motiviert und beraten werden. 

Gemeinsame Lösungs- und Handlungsansätze zum Thema Innenentwicklung entwickeln

Zahlreiche Kommunen sind schon seit Jahren im Klimaschutz aktiv und können sehr gute Erfolge bei der Verminderung des Ausstoßes von Treibhausgasen vorweisen. Ergänzend zu dieser Strategie (Mitigation) wird angesichts der vielschichtigen Auswirkungen von Klimaänderungen die Notwendigkeit von Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel (Adaption) offensichtlich. Diese Aufgabe gewinnt aufgrund zunehmender Betroffenheit auch in der Metropolregion Hamburg an Bedeutung. Häufiger auftretende Hochwasser- und Starkregenereignisse, Hitzeperioden und Stürme sind neben sich verändernden Natur- und Lebensräumen die am deutlichsten spürbaren Auswirkungen der Klimaveränderungen.

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) fördert Projekte, die die Fähigkeit regionaler oder lokaler Akteure zur Anpassung an Folgen des Klimawandels stärken. Kooperation, Beteiligung, Bewusstseinsbildung und praktische Umsetzung sind die wichtigsten Kriterien im Rahmen dieser Förderung.

KLIMZUG-NORD, das Verbundforschungsvorhaben und frühere Leitprojekt der Metropolregion Hamburg, hat auf Basis der Ergebnisse Lösungsansätze zu notwendigen Anpassungsmaßnahmen entwickelt. Das entstandene „Kursbuch Klimaanpassung“ gibt vielfältige Empfehlungen für die praktische Umsetzung.

Mit dem Projekt möchte die Metropolregion Hamburg von den Ergebnissen von KLIMZUG-NORD berichten und weitere konkrete kommunale Projekte anregen. Dafür sollen Akteurinnen und Akteure aus der Verwaltung, der Wirtschaft, der Politik und der Zivilgesellschaft informiert, sensibilisiert, motiviert und beraten werden. Das Projekt besteht aus zwei Teilen: individuelle Beratungen und informative Veranstaltungen. Dieser Flyer beschreibt das Projekt.  

Beratung und Kontakt

Mit der individuellen Beratung ist das Technologietransferunternehmen TuTech Innovation beauftragt.

Haben Sie eine Idee für ein Klimaanpassungsprojekt? Möchten Sie eine erste Einschätzung, ob dieser Ansatz förderfähig sein könnte? Suchen Sie Kooperationspartner oder Rat und Hilfe bei der Weiterentwicklung Ihrer Ideen?

Da kostenfreie Beratungsangebot der TuTech Innovation umfasst:

  • Von guten Beispielen lernen: Es gibt viele anregende und erfolgreiche nationale und internationale Pilotprojekte. TuTech Innovation erzählt von ihnen.
  • Informationen ­finden: TuTech Innovation zeigt Ihnen, wo Sie sich informieren und inspirieren lassen können.
  • Zusammenarbeit: Projekte entstehen durch Kooperationen, vertrauensvolle Zusammenarbeit durch Kennenlernen. TuTech Innovation bringt Sie zusammen.
  • Fördermittel beantragen: TuTech Innovation sagt Ihnen wo, wann und vor allem wie!

TuTech Innovation berät Sie individuell: Von einer ersten Idee bis zu einem erfolgversprechenden Projektantrag kann es ein langer Weg sein. TuTech Innovation begleitet Sie auf diesem Weg.
Die Beratungsleistung von TuTech Innovation innerhalb des Projekts der Metropolregion Hamburg „Klimaanpassung leicht gemacht!" ist eine Orientierungsberatung. Diese kann und möchte nicht die offizielle Antragsberatung des Projektträgers Jülich im Zusammenhang mit der BMUB-Initiative Förderung von Maßnahmen zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels ersetzen!

Die Beratung erfolgt per Telefon oder persönlich nach Terminvereinbarung. Auch Gruppenberatungen sind möglich. Sprechen Sie Herrn Becker an. Seine Kontaktdaten finden Sie in der rechten Spalte neben diesem Text.

Veranstaltungsreihe

Auf drei Abendveranstaltungen will TuTech Innovation in der Metropolregion Wissen vermitteln, Anregungen geben und bei der Projektentwicklung unterstützen. Dabei werden Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Verwaltung interessante Einblicke in Forschung und Praxis gewähren. Ein Austausch über Projektideen und Diskussionen zu speziellen Themen sollen die Vernetzung untereinander anregen. Zudem wird jeweils von 16.00 bis 17.30 Uhr eine kostenfreie, individuelle Einstiegsberatung angeboten, die Sie im Rahmen Ihrer Anmeldung buchen können.

Bitte melden Sie sich spätestens zwei Wochen vorher online für die jeweiligen Veranstaltungen an.


26. Januar 2016, 18 bis 21 Uhr
Ratssitzungssaal Pinneberg, Bismarckstraße 8, 25421 Pinneberg:
Praxiswerkstatt Klimaanpassung
- Wasser, Bäume und die Stadt -

Das Programm herunterladen
Nachbericht Praxiswerkstatt Pinneberg


Die ursprünglich für den 24. Februar 2016 im Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe geplante Veranstaltung fiel leider aus.


14. April 2016, 18 bis 21 Uhr
felto Filzwelt Soltau,
Marktstraße 19, 29614 Soltau:

Praxiswerkstatt Klimaanpassung
- Landwirtschaft, Natur und Tourismus -

Das Programm herunterladen
Zur Anmeldung

Weitere aktuelle Informationen finden Sie auf dieser Webseite: http://www.klimzug-nord.de/index.php/page/2015-11-23-Klimaanpassung-leicht-gemacht-