Zu Wasser Kanufahren auf der Lune

Die Lune ist ein Nebenfluss der Unterweser und hat ihren Ursprung an der Cuxhavener-Bremervörder Kreisgrenze und mündet in Bremerhaven in die Weser. Dank sechs Ein- und Ausstiegsstellen zwischen Beverstedt-Deelbrügge (L134) und Loxstedt-Nesse kann man diesen wundervollen idyllischen Flusslauf dank eigener Muskelkraft erkunden.

Kanufahren auf der Lune

Inklusive Einkehr, Aktivitätsmöglichkeiten, Besonderheiten

Anlegestellen entlang der 16,6 km langen Route:

  • Deelbrügge, Stubbener Landstraße (L 134)
    Am südwestlichen Fuß der Brücke wird die fußläufige Zugänglichkeit der Lune erreicht. Durch die Einstieghilfe, in Form einer dreistufigen Holz-Treppenkonstruktion, wird das direkt betroffene Ufer gegen Uferabbrüche gesichert und das Einsetzen der Boote erleichtert. Kraftfahrzeuge können in begrenztem Umfang im näheren Umfeld auf öffentlichen Flächen (Straßen und Wirtschaftswegen) abgestellt werden.
  • Lunestedt (Freschluneberg), Dreieinigkeit (K 45)
    Am südöstlichen Fuß der Brücke ist über eine angelegte Zufahrt das Ufer der Lune zu erreichen. Eine befestigte Teilfläche ermöglicht das Wenden und Abstellen einer begrenzten Anzahl von Fahrzeugen. In Verbindung mit der Einstieghilfe in Form einer dreistufigen Holz-Treppenkonstruktion wird das direkt betroffene Ufer gegen Uferabbrüche gesichert und das Einsetzen der Boote erleichtert.
  • Lunestedt (Freschluneberg), Wirtschaftsweg An der Bahn
    Am südwestlichen Fuß der Brücke ist das Ufer der Lune zu erreichen. Eine befestigte Teilfläche läst das Abstellen einer begrenzten Anzahl von Fahrzeugen in der Nähe zu. In Verbindung mit der Einstieghilfe in Form einer dreistufigen Holz-Treppenkonstruktion wird das direkt betroffene Ufer gegen Uferabbrüche gesichert und das Einsetzen der Boote erleichtert.
  • Düring, Campingplatz, Leutnantsbrückenweg
    In Verbindung mit einer offenen Freifläche und einer flachen Uferzone ist neben dem Campingplatz die Einstieghilfe in Form einer dreistufigen Holz-Treppenkonstruktion angelegt. Diese sichert das direkt betroffene Ufer gegen Abbrüche und erleichtert das Einsetzen der Boote. Die Ein- und Ausstiegstelle ist mit dem Kraftfahrzeug direkt erreichbar. Fahrzeuge können im Umfeld abgestellt werden. Die Beeinträchtigung anderer Nutzer ist zu vermeiden.
  • Nesse, Wirtschaftsweg Im Dallfordel
    Über den unbefestigten Wirtschaftsweg in südlicher Verlängerung der Straße Im Dallfordel ist die Einstieghilfe in Form einer dreistufigen Holz-Treppenkonstruktion zu erreichen. Fahrzeuge können den Weg benutzen aber nicht wenden. Das Parken im Stichweg ist nicht erlaubt. Sofern erforderlich können Kraftfahrzeuge im angrenzenden Siedlungsbereich parken (bitte die von den Anliegern gepflegten unbefestigten Straßenseitenräume schonen).
  • Nesse, Wirtschaftsweg Luneparzellen (Abfahrt B 6)
    Der befestigte gemeindliche Wirtschaftsweg erschließt die Luneparzellen an der B 6. Eine aufgegebene Luneparzelle ermöglicht den direkten Zugang zur Lune. Die Einstieghilfe in Form einer dreistufigen Holz-Treppenkonstruktion erleichtert das Einsetzen der Boote. Das Wenden und Abstellen von Kraftfahrzeugen ist im Straßenseitenraum im direkten Umfeld möglich.


Adressen:
siehe oben

Parken:
siehe oben

Barrierefrei erreichbar: 
nein

Kontakt:
http://www.das-suedliche-cuxland.de/