Zu Land Heidschnuckenweg Lüneburger Heide

Wandern auf dem Heidschnuckenweg ist ein Festival der Sinne. Hier, wo die Heidschnucke ihre Heimat hat, verläuft einer der schönsten Wanderwege Deutschlands. Entlang des 223 Kilometer langen Weges von Hamburg-Fischbek bis nach Celle reihen sich die Heideflächen wie eine Perlenkette aneinander.

Heidschnuckenweg Lüneburger Heide

Feiner Sand knirscht unter Ihren Schuhsohlen, die borstigen Zweige der Zwergsträucher kratzen leicht an den Beinen. In der Ferne blöken die Heidschnucken. Ein Teppich von violett blühender Heide liegt über der sanft gewellten Landschaft. Bizarre Wacholderbüsche strecken ihre stacheligen Zweige zur Sonne und der herbe Duft der schwarzen Beeren erfüllt die warme Mittagsluft. Wandern auf dem Heidschnuckenweg ist ein Festival der Sinne.

Entlang des Weges erwarten Sie Berge mit steilen Heidehängen, wacholderbestandene Talkessel und klare Heidebäche. Einzeln stehende Kiefern mit weit ausladenden Ästen und ausgedehnte Wacholderwälder mit stacheligen Büschen in den eigentümlichsten Formen prägen das Landschaftsbild.

Der Weg ist in 14 Etappen eingeteilt. Die ersten drei Etappen verlaufen komplett im Landkreis Harburg.

Freuen Sie sich auf die Fischbeker Heide, die 360 Grad Panoramasicht vom Brunsberg, das Büsenbachtal mit Heidebach, das Naturwunder Weseler Heide und die 800 Jahre alte Feldsteinkirche in Undeloh.

2014 haben die Leser des Wandermagazins die 2. Etappe des Heidschnuckenweges von Buchholz i. d. Nordheide bis Handeloh zu „Deutschlands Schönste Wanderwege 2014“ in der Kategorie Touren gewählt und das zu Recht.

Der Heidschnuckenweg ist viel mehr als ein Wanderweg durch die violett blühenden Heideflächen. Freuen Sie sich auf eine Wanderung durch eine spektakuläre Natur, die es in dieser Art und Weise in Deutschland kein zweites Mal gibt.

Öffnungszeiten:
Der Pfad ist jederzeit zugänglich.

Adresse:
Alle Etappen finden Sie unter: www.heidschnuckenweg.de/streckenverlauf

Parken:
Siehe: www.heidschnuckenweg.de/streckenverlauf

Mit dem ÖPNV erreichbar:
Bahnverbindung: Hamburg HBF, dann weiter nach HH-Fischbek: S-Bahn Linie 3 (Pinneberg – Stade) entweder bis HH-Fischbek oder HH-Neugraben. Von der S-Bahnstation ist es noch 15 Min. Fußweg bis zum Startpunkt.
Buchholz (Nordheide), Handeloh, Büsenbachtal: Anschluss an die Heidebahn ERIXX: Hannover – Buchholz (Nordheide)
Busverbindung
Zur Heide-Shuttle Saison vom 15.07.- 15.10.2016 können Sie viele Etappen im Naturpark Lüneburger Heide bequem mit dem kostenlosen Heide-Shuttle erreichen.

Barrierefrei erreichbar:
nein

Kontakt:
Lüneburger Heide GmbH
Wallstr. 4
21335 Lüneburg
Telefon Service Center: 04131 – 29 89 80 801
info@lueneburger-heide.de
www.heidschnuckenweg.de