Zu Wasser Segeln in der Lübecker Bucht

Leinen los! Das Segelrevier Lübecker Bucht ist ein Paradies für Segler aus nah und fern und lädt zu herrlichen Törns auf der Ostsee ein. Zur Travemünder Woche kommen alljährlich rund 2.000 Segelsportler in das Seebad Travemünde, um das zweitgrößte Segelrevier der Welt zu testen und ihre spannenden Wettkämpfe auszutragen.

Segeln in der Lübecker Bucht

Ob Anfänger oder Segelfreund – in der Lübecker Bucht kommt jeder Segler auf seine Kosten. Der Wind bleibt meist ruhig und weht ablandig, es gibt weder starke Strömungen noch gefährliche Untiefen. An der südwestlichen Spitze der Lübecker Bucht mündet in Travemünde die Trave. Nach Osten wird die Bucht begrenzt durch den Klützer Winkel, die Insel Poel und den Leuchtturm Bastorf, im Norden durch die Halbinsel Wagrien und die Insel Fehmarn, die über die Fehmarnsundbrücke im Zuge der Vogelfluglinie mit dem Festland verbunden ist.

Je nach Wind segelt man in ruhige Buchten und badet vom Boot aus. Wenn Sie genug von der Weite des Meeres haben, stärken Sie sich in einem der vielen Restaurants in der Vorderreihe und genießen den Blick auf die vorbeifahrenden Schiffe.


Adresse:
Kaiserallee 40
23570 Travemünde

Parken:
Ihr Auto parken Sie am besten auf dem Parkplatz „Kowitzberg“.

Mit dem ÖPNV erreichbar:
Mit der Regionalbahn vom Lübecker Hauptbahnhof erreichen Sie in 20 Minuten den Strandbahnhof in Travemünde. Von hier aus sind es 20 Minuten zu Fuß bis zum Anlegeplatz.

Barrierefrei erreichbar: 
nein

Kontakt:
Tourist-Information Travemünde
Bertlingstraße 21
23570 Lübeck-Travemünde
Telefon: 04 51/88 99 700
E-Mail: info@travemuende-tourismus.de
Web: www.travemuende-tourismus.de