Zu Wasser Burggraben und Schwinge

Der Burggraben umsäumt die Innenstadt der Hansestadt Stade. Vom Wasser aus blickt man auf die Wallanlagen, an denen jede Epoche seit der Schwedenzeit ihre Spuren hinterlassen hat. Mit Fleetkahn, Kanu oder Stand Up Paddling Board wird diese Idyllische Naturlandschaft ganz neu erlebbar.

Burggraben und Schwinge

Aktiv zu erleben: Der Burggraben rund um die Altstadt der Hansestadt Stade ist zu einer wunderschönen Wasserlandschaft umgebaut. Hier paddelt man windgeschützt entlang der Wallanlagen. Vorbei an den Befestigungsanlagen der Schwedenzeit, unter den Holzbrücken hindurch bis zur Schleuse im Holzhafen. Wer glaubt, die Hansestadt Stade schon aus jedem Blickwinkel zu kennen, der irrt sich! Beim Stand-up-Paddling oder Kanu fahren auf dem Burggraben und der Schwinge eröffnen sich ganz neue Perspektiven. Der SUP-Club-Hamburg unterhält hier dauerhaft eine SUP-Station am neuen Burggraben-Anleger. Stand-Up-Paddling ist wie ein Spaziergang oder Jogging auf dem Wasser. Der derzeit am schnellsten wachsende Wassersport ist sehr leicht zu erlernen, er bietet Spaß für jedes Fitnesslevel und begeistert Paddler aller Altersstufen.

Zur Stärkung vor oder nach dem Wassererlebnis sind es nur 5 Gehminuten bis in die wunderschöne Stader Altstadt mit vielfältigem Angebot der Restaurants und Cafés – oder natürlich zum Shoppen in malerischen Altstadtgassen. Der Besuch des alten Hansehafens und des mächtigen Schwedenspeicher Museums ist ein Muss.

Der SUP-Club-Hamburg unterhält in Stade seit Pfingsten eine SUP und Kanu/Kajak-Station am neuen Anleger am Holzhafen (Ecke: Salztorswall und Beim Salztor). Öffnungszeiten Mittwoch bis Freitag 14:00 bis 18:30 Uhr;  Samstags, Sonntags und Feiertags 10:00 bis 18:30 Uhr.

 
Parken:
Parkmöglichkeiten am Stader Bahnhof.

Anreise mit dem ÖPNV:
S-Bahnen ab Hamburg (S3) bis Stade Dauer ca. 60 Minuten ab Hamburg Hbf zum Bahnhof Stade
Metronom ab Hamburg bzw. Cuxhaven bis Stade, Dauer ca. 50 Minuten ab Hamburg Hbf zum Bahnhof Stade

Barrierefrei erreichbar:
Zum Burggraben ja, zum Ponton bzw. der Einstieg in den Fleetkahn ist nicht barrierefrei

Kontakt:
Tourismusverband Landkreis Stade/Elbe e.V.
info@tourismusverband-stade.de
04142/ 81 38 38
www.urlaubsregion-altesland.de
Tourist Info am Hafen
Hansestraße 16
21682 Stade
04141/ 409170
info@stade-tourismus.de
www.stade-tourismus.de