Erleben Liether Kalkgrube

Einen „Blick durch ein Fenster in die Erdgeschichte“ werfen Besucher der Liether Kalkgrube in Klein-Nordende, einem ehemaligen Tagebau für Kalk, Ton und Sand.

Liether Kalkgrube, Lieblingsplatz im Grünen, Erleben, Klein-Nordende, Tagebau, Kalk, Ton, Sand, Wildgänse, Frösche, Naturlehrpfad, Geotop

Besucher der Liether Kalkgrube erwartet ein farbenprächtiges Bild: Neben grünbewachsenen Flächen leuchten die Hänge von beige über rot bis zu dunkelbraun und der Teich schimmert in unterschiedlichen Blautönen.

Das Besondere an der Liether Kalkgrube ist, dass durch das Aufdringen eines Salzstockes Erdformationen an die Oberfläche gelangt sind, die sonst in bis zu acht Kilometer Tiefe liegen. So wird an diesem Ort bis zu 270 Mio. Jahre alte Erdgeschichte sichtbar.

Nehmen Sie sich die Zeit, um die geologischen und ökologischen Besonderheiten auf dem Lehrpfad zu erkunden und den Ort an den Aussichts- und Rastplätzen einfach zu genießen.

Adresse:
Langengang
25336 Klein-Nordende

GPS-Koordinaten:
53.720357, 9.679395

Anreise:
Bahn bis Elmshorn, dann mit dem Bus Linie 489 oder 6504 weiter bis Haltestelle Sandhöhe, von da aus noch ca. 1 Kilometer Fußweg bis zur Kalkgrube.

Parkmöglichkeiten:
An der Liether Kalkgrube
Langengang
25336 Klein-Nordende

Barrierefrei erreichbar:
Nein