Erleben Klaus Bahlsen Turm in der Seege-Niederung

Aussichtsturm für Naturbeobachtungen und Informationsstelle über Seeadler in einem, das ist der Klaus Bahlsen Turm in Nienwalde. Der 15 m hohe Holzturm ist ein besonderer Anziehungspunkt für alle Naturinteressierten.

Klaus-Bahlsen-Turm in der Seege-Niederung, Grün, Wald, Wiesen, Lieblingsplatz

Als Teil des Projektes „Seeadler-Beobachtung in der Seege-Niederung bei Gartow“ ist der Klaus Bahlsen Turm der Ausgangspunkt für den 2 km langen Seeadler-Rundweg. Eine Dauerausstellung im Inneren des Turms stellt neben dem Projekt auch den Seeadler ausführlich vor. Von der Aussichtsplattform in 12 m Höhe schaut man weit über die Seege-Niederung und kann die Natur beobachten. Wer hier nicht das Glück hat, den Seeadler live zu erleben, schaut sich in der Infostelle im nahe gelegenen Gartow den ansprechenden Film über die Seeadler an.

Die Auenlandschaft in der Seegeniederung rund um den Klaus Bahlsen Turm ist Teil des Biosphärenreservats Niedersächsische Elbtalaue. Durch ihre Ursprünglichkeit ist sie Refugium vieler seltener Tier- und Pflanzenarten wie Biber, Drosselrohrsänger, Kranich oder Laubfrosch geworden. Kunst in der Natur findet man entlang des 6,5 km langen Kunstweges „Feldversuche“, an dem Skulpturenprojekte von 16 internationalen Künstlern bestaunt werden können.

Geokoordinaten:
53° 0'43.85"N    11°29'18.70"E

Parkmöglichkeiten:
Parkmöglichkeiten am Turm vorhanden

Barrierefrei erreichbar: nein

Kontakt:
Tourismusbüro Wendland.Elbe

Springstraße 14, 29471 Gartow
Tel.: +49 (0) 5862 96970
info@wendland-elbe.de
www.wendland-elbe.de