Entschleunigen Besonders wertvolle Naturparadiese – Die Moore

Die Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom wird seit Jahrtausenden von endlosen Moorlandschaften geprägt. Die heute noch erhaltenen Hochmoore wie das Hohe Moor bei Oldendorf oder das Kehdinger Moor sind nach erfolgreicher Renaturierung heute seltene Naturparadiese, die auf ausgewiesenen Wanderwegen oder mit der Moorkiekerbahn entdeckt werden können. Wollgrasblüte, Sonnentaupflänzchen seltene Vögel wie Rothalstaucher, Moorschmetterlinge und –frösche inklusive.

Besonders wertvolle Naturparadiese – Die Moore, Lieblingsplatz im Grünen, Entschleunigen, Moore, Elbstrom, Hochmoor, Naturparadies

Im Aschhorner Moor bei Drochtersen gibt es eine besonders originelle und bequeme Möglichkeit gibt, die Welt der Hochmoore zu erleben: Mit dem Moorkieker, einer umgebauten Lorenbahn, geht es auf große Fahrt in die außergewöhnliche Natur- und Tierwelt des Kehdinger Moors (Öffnungszeiten an ausgewählten Terminen www.moorkiekerbahn.de).

In der schier unendlichen, baumlosen Weite kann man den Wandel der Landschaft durch die menschliche Nutzung und den Torfabbau erleben. Besonders schön ist eine Wanderung durch das renaturierte Naturschutzgebiet „Hohes Moor“ zwischen Oldendorf und Hagenah.

Es gibt vielen moortypischen Vögeln wieder eine Heimat und lässt sich auf einem Rundwanderweg entdecken. Niemanden, der das Hohe Moor auf einer Wanderung erlebt hat wird es wundern, dass dieses Moor heute ein Schutzgebiet von europaweiter Bedeutung ist – es ist Bestandteil des europäischen Schutzgebietsnetzes Natura 2000 und damit ein ganz besonders wertvoller Lieblingsplatz im Grünen in der Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom. Viel Spaß bei der Entdeckung von Moorenten, Ringelnattern, Fischadlern inmitten Wollgras und Sonnentau.

GPS-Koordinaten:
Hohes Moor : 53.546997 ; 9.256336  
Aschhorner Moor : 53698164 ; 9.346006

Parkmöglichkeiten:
Hohes Moor: keine ausgewiesenen Parkplätze, geparkt werden kann an den öffentlichen Straßen (z.B. an der Infotafel am Überschuß bei 21726 Hagenah oder an der Infotafel am Ende der Straße „Oldendorf Siedlung“ bei 21726 Oldendorf 

Aschhorner Moor / Moorkiekerbahn: Parkplätze gibt es nahe des Moorkiekerbahnhof, vor dem Tor der Euflor-Humuswerke. Zufahrt über die K27 (Aschhornermoor)

Barrierefrei erreichbar:
Nein (zumindest nicht rollstuhlgeeignet!)

Kontakt:
Tourismusverband Landkreis Stade / Elbe e.V.
Kirchenstieg 30
21720 Grünendeich
Tel.: 04142/ 813838
Internet: www.urlaubsregion-altesland.de