Erleben Einzigartiger Ausblick über den Totengrund

Der Totengrund zählt als wunderschönes Heidetal zu den beeindruckensten Bereichen des Naturparks Lüneburger Heide. Vom Holzberg wie auch vom Aussichtpunkt aus hat man zu jeder Jahreszeit einen wunderbaren Blick über das Heidetal mit seinen Wacholdern und weiten Heideflächen. Wenn dann noch eine Heidschnuckenherde durch das Tal zieht, ist der Anblick perfekt.

Totengrund, Heidetal, Lieblingsplatz im Grünen, Heide, Wacholger, Heidschnucken

Bereits 1906 konnte der Totengrund, ein weites, mit zahlreichenreichen Wacholdern bestandenes Heidetal, durch Ankauf durch den Heidepastor Wilhelm Bode  für den Naturschutz gesichert werden.
Der Hermann-Löns-Wanderweg führt rund um den Totengrund herum und lädt zum Umwandern des Tals ein.
Das Heideörtchen Wilsede ist etwa einen Kilometer vom Totengrund entfernt und ebenfalls über den Wanderweg zu erreichen.
In Wilsede gibt es Gelegenheit zur gemütlichen Einkehr und zu einem Besuch im Heidemuseum „Dat ole Huus“.

Adresse:
29646 Bispingen, Ortsteil Wilsede

Anreise:
Vom 15. Juli bis 15. Oktober sind die Orte Oberhaverbeck und Niederhaverbeck mit den Heide-Shuttle-Bussen zu erreichen. Von dort geht es weiter per Kutsche, mit dem Fahrrad oder zu Fuß.

Parkmöglichkeiten:
Pkw-Parkplätze sind in Ober- und Niederhaverbeck vorhanden.

Barrierefrei erreichbar:
Der Aussichtspunkt am Totengrund ist bedingt barrierefrei. Kraftfahrzeuge sind im Naturschutzgebiet leider nicht zugelassen.

Öffnungszeiten:
Sommersaison: Mo-Fr  9.00 bis 17.00/ 18.00 Uhr, Sa und So 10.00 bis 13.00 Uhr
Wintermonate: Mo-Sa 10.00 bis 12.00 und Mo, Di, Do, Fr. 14.00 bis 16.00 Uhr

Kontakt:
Bispingen Touristik e. V.
Borsteler Str. 6
29646 Bispingen
Tel. 05194-39850
www.bispingen-touristik.de

Verein Naturschutzpark
Geschäftsstelle Niederhaverbeck 7
29646 Bispingen-OT Niederhaverbeck
Tel. 05198-987030
www.verein-naturschutzpark.de