Hafen & Logistik Metropolregion Hamburg – Logistikdrehscheibe des Nordens

Metropolregion Hamburg – Logistikdrehscheibe des Nordens

Die Branche
Die Logistikbranche im Norden

Die Globalisierung hat zu einem starken Anstieg des Welthandelsvolumens geführt. Immer mehr Güter werden an den verschiedensten Orten auf dem Globus hergestellt und müssen dann in einen anderen Teil der Welt verbracht werden. Von dieser Entwicklung profitiert die Metropolregion Hamburg besonders. Die Lage an der Schnittstelle zwischen den Boomregionen Ostasien und Nord- Mittel- und Osteuropa in Verbindung mit der traditionell vorhandenen Logistikkompetenz machen die Metropolregion zu einem sehr beliebten Standort für Logistik. Entsprechend nimmt die Metropolregion Hamburg in Umfragen zur Leistungsfähigkeit  der Logistik und Beliebtheit  von Standorten bei Entscheidern regelmäßig eine Spitzenposition ein.

vergrößern Modernes Logistikzentrum Modernes Logistikzentrum (Bild: WFL/Viking Direkt) Ein gut funktionierender Logistiksektor ist die unerlässliche Voraussetzung für die Effizienz aller anderen Wirtschaftsbereiche. Seit den Zeiten der Hanse bietet die Metropolregion mit ihrer globalen Handelstradition daher höchste Kompetenz in diesem Bereich. Moderne Logistik ist heute auch weit mehr als nur Lagerung, Transport und Umschlag. Zeit- und Effizienzdruck, gepaart mit höchsten Qualitätsansprüchen sowie unterschiedlichsten Rahmenbedingungen weltweit haben die Logistik zum High-Tech-Feld gemacht.

In der Metropolregion zählt die Logistikbranche heute zu den bedeutendsten Wirtschaftsbereichen. Viele Unternehmen nutzen die Metropolregion für Umschlag, Distribution und Lagerung. Multinationale Unternehmen steuern von hier aus ihre globalen Logistiknetzwerke. Über 320.000 Beschäftigte in der Logistik tragen zum Erfolg der Branche bei – Tendenz steigend.