Naturhaushalt Biotope verbinden und erleben im Regionalpark Wedeler Au

Der Regionalpark Wedeler Au möchte den interkommunalen Biotopverbund auf regionaler Ebene stärken und für Einwohner und Erholungssuchende erlebbar machen. Eine Konzeptstudie ist Grundlage für die Umsetzung geeigneter Maßnahmen.

Biotope verbinden und erleben im Regionalpark Wedeler Au

Der Regionalpark umfasst den Übergangsbereich von Hamburg zu den Nachbargemeinden im Kreis Pinneberg. Hier konkurrieren verschiedene Anforderungen miteinander: Während die Bewohner des städtischen Verdichtungsraums die grünen Räume am Stadtrand für die Erholung nutzen, möchten die Gemeinden die Entwicklung verkehrsgünstig gelegener Gewerbe- und Wohnflächen voranbringen. Eine grenzübergreifende Grünplanung ist gefordert.

In diesem Teilprojekt soll für den Regionalpark Wedeler Au ein informeller „Grüner Masterplan“ gemeinsam mit den Mitgliedsgemeinden und anderen Akteuren erarbeitet werden. Die Konzeptstudie soll Konfliktfelder und Potentiale des grünen Netzes aufzeigen und Vorschläge zur konkreten Umsetzung des Biotopverbundes machen. So sollen beispielsweise die am Elbhang noch vorhandenen Trockenlebensräume über Trittsteinbiotope wie Trockensteinmauern miteinander verknüpft werden. In einem Kick-off-Treffen bestimmten die Mitgliedsgemeinden als weitere Schwerpunkte für den Biotopverbund das Fließgewässersystem Düpenau-Mühlenau-Pinnau sowie die Moore Schnaakenmoor-Buttermoor-Tävsmoor.

Wo immer es naturschutzfachlich vertretbar ist, sollen die grünen Korridore oder Biotopverbundachsen als Freizeitrouten für Spaziergänger oder Radfahrer ausgewiesen werden. Diese Routen bilden ein ideales Forum, um das Thema Biotopverbund mittels Schautafeln oder digitaler Medien erlebbar zu gestalten.

Weitere Infos 
http://www.regionalpark-wedeler-au.de/projekte/biotopverbund

Daten & Fakten

Ziel: Den Biotopverbund gemeinde- und länderübergreifend exemplarisch umzusetzen und in den Köpfen der Verwaltungen, Politik und der Öffentlichkeit zu verankern.

Projektträger (Teilprojekt): Stadt Wedel

Laufzeit: 07/2016 – 07/2019

Kontakte Ansprechpartner:

Regionalpark Wedeler Au e.V.
Barbara Engelschall
Rathausplatz 3-5
2288 Wedel
04103 / 707 391
engelschall@regionalpark-wedeler-au.de

Projektstand:

Dez. 2016: Kick-off Treffen, Rathaus Stadt Wedel

Mrz. 2017 1.Grünes Werkstattgespräch Düpenau-Mühlenau-Pinnau, Rathaus Stadt Schenefeld

Jun. 2017 2.Grünes Werkstattgespräch Moore/Trockenlebensräume, Technisches Rathaus Bezirk Altona