Veranstaltung Ressourcen- und Energieeffizienz in der kommunalen Praxis

Schwerpunktthemen: Gebäude & Mobilität

1 / 1

Ressourcen- und Energieeffizienz in der kommunalen Praxis

Energieeffizienz ist ein wichtiger Baustein für den effektiven Klimaschutz, die Sicherung der Energieversorgung und die erfolgreiche Umsetzung der Energiewende.

Die Investition in eine energieeffizientere Zukunft bedeutet ein Zusammenspiel verschiedener Ansätze. Es geht um die Senkung des Primär- bzw. Endenergieeinsatzes durch Stromeinsparung in den Sektoren Haushalte, Gewerbe, Handel und Dienstleistungen und Industrie sowie Verkehr.

Die Facharbeitsgruppe Klimaschutz und Energie der Metropolregion Hamburg organisierte daher am 5. Dezember 2017 eine Informationsveranstaltung zu dem Thema „Ressourcen- und Energieeffizienz in der kommunalen Praxis“ in Schwerin. Es wurden interessante Ansätze aus Kommunen vorstellen, die auch zur Nachahmung anregten. Schwerpunktthemen waren Gebäude und Mobilität.

Gebäude verursachen rund 40 Prozent des Endenergieverbrauchs in Deutschland und etwa ein Drittel der CO2-Emissionen. Ob ein modernes Heizsystem, energieeffiziente Fassadendämmung oder Beleuchtung, in Gebäuden liegt das größte Potenzial zur Energieeinsparung.

Die energieeffiziente Mobilität ist eine wichtige Komponente der Energiewende und der Umweltverträglichkeit. Neue Wege im Bereich hocheffiziente Antriebstechnologien werden daher in Autos, Bussen und Bahnen gebraucht. Auch eine gut ausgebaute Radinfrastruktur und ihre Verknüpfung mit verschiedenen Verkehrsmitteln – wie ÖPNV oder neue Trends wie Carsharing – spielen bei der umweltverträglichen Mobilität eine immer größere Rolle.

Im Anschluss besichtigten die Teilnehmer die „Alte Brauerei“ in Schwerin. Auf dem ehemaligen Gewerbestandort entsteht ein neuer Ökostadtteil.

Die Präsentationen zu der Veranstaltung finden Sie hier:

Downloads