Natur Biotopverbund in der Metropolregion Hamburg

Ergebniskonferenz des Leitprojekts am 28. Mai 2019 von 10 bis 15h im Rathaus Wedel

Biotopverbund in der Metropolregion Hamburg

Die Freiräume und grünen Verbindungsachsen in der Metropolregion Hamburg erfüllen viele Funktionen. Sie sichern nicht nur Tieren und Pflanzen ein Überleben, sondern erfüllen auch Ökosystemleistungen, dienen Klimaschutz und Klimaanpassung, dienen als Naherholungsziele. Kurzum: Sie verbessern die Lebensqualität der Menschen in der Metropolregion und sind damit auch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor.

Seit 2016 hat sich die Metropolregion Hamburg im Rahmen eines Leitprojektes mit dem Thema Biotopverbund beschäftigt und in vier eigenständigen Teilprojekten beispielhaft auch praktische Maßnahmen umgesetzt. Darüber hinaus wurde mit den zuständigen Stellen eine informelle Biotopverbund-Karte für die gesamte Metropolregion Hamburg entwickelt, die als eine erste Grundlage für die weitere grenzüberschreitende Kooperation bei Planung und Umsetzung von Biotopverbund dienen soll.

2019 endet das Leitprojekt zum Biotopverbund in der MRH. In der Ergebniskonferenz sollen die Inhalte aus dem Leitprojekt präsentiert sowie über mögliche Anschlussvorhaben diskutiert werden.

Die Veranstaltung richtet sich an Länder, Kreise, Städte- und Gemeindeverwaltungen, Kommunalpolitik, Verbände und Vereine aus den Bereichen Naturschutz, Landwirtschaft, Wasser- und Forstwirtschaft, Tourismus sowie Regionalparks, Naturparks und Biosphärenreservate.

 

Das detaillierte Programm der Veranstaltung erscheint in Kürze.