UNESCO-Biosphärenreservate Vom Elbstrom bis zur Nordsee

Die Biosphärenreservate der Metropolregion Hamburg sind nicht nur Lebensraum vieler seltener Tier- und Pflanzenarten, sondern halten auch für Besucher attraktive Angebote bereit. 

Biosphärenreservate

Wattenmeer

An der Nordsee bestimmen Ebbe und Flut den Rhythmus. Wenn das Wasser geht, liegt das Wattenmeer mit faszinierender Weite vor den Augen der Besucher. Das hamburgische, schleswig-holsteinische und niedersächsische Wattenmeer ist ein Lebensraum der Superlative und daher von der UNESCO auch als Weltnaturerbe ausgezeichnet.

Das Wattenmeer ist Rast- und Futterplatz für viele Arten wie z.B. Seeschwalbe, Trauerente und Ringelgans. Mehr als 45 Vogelarten brüten in den Dünen und Inseln im und am Wattenmeer. Im Wattboden leben zahllose Muscheln, Krebse, Würmer und Schnecken. Nordseefische und Seehunde nutzen das Watt als Kinderstube für ihren Nachwuchs. Entdecken Sie bei Ihrem nächsten Besuch im Weltnaturerbe Wattenmeer die Schatzkiste Natur.

Weitere Infos: Nationapark Wattenmeer

Schaalsee

Das UNESCO Biosphärenreservat Schaalsee liegt zwischen den Städten Hamburg, Lübeck und Schwerin. Durch den Schaalsee, den tiefsten See Norddeutschlands, verlief die innerdeutsche Grenze. Nach deren Fall hat sich die Mecklenburger Schaalseeregion vom touristischen Niemandsland zum Insidertipp für Naturfreunde gemausert. 150 km ausgeschilderte Rad- und Wanderwege führen durch ein buntes Mosaik aus Wäldern, Seen, Wiesen und Feldern, durch alte Alleen und malerische Dörfer.

Am Schaalsee radeln und wandern Sie durch Buchen- und Bruchwälder, Moore, an Seen vorbei und immer wieder der Wechsel zu Weideland, Feuchtwiesen und Äckern. Im PAHLHUUS finde Sie Infos zur Kulturlandschaft, touristische Angebote, Wanderkarten sowie eine Dauerausstellung zum Thema "Von der Eiszeit bis zur heutigen Kulturlandschaft". Ein besonderes Highlight im Biosphärenreservat ist der Biosphäre-Schaalsee-Markt jeden ersten Sonntag von April bis November.

83 Partnerbetriebe erwarten ihre Gäste mit attraktiven und umweltfreundlichen Angeboten für "Leib und Seele". Die Marke begegnet Ihnen an vielen Orten im UNESCO Biosphärenreservat. Sie steht für Qualität und Umweltfreundlichkeit und weist Ihnen den Weg zu attraktiven touristischen Angeboten. Zu besonders schönen Ferienwohnungen, zu Museen und Kunsthandwerkern, zu ökologischen Höfen und zu Gaststätten, die mit regionalen Produkten kochen. Die Inhaber der Regionalmarke sind Partner des Biosphärenreservates. Unser gemeinsames Ziel ist es, die Naturschätze am Schaalsee zu bewahren und sie gleichzeitig für Besucher erlebbar zu machen.

Weitere Infos: Schaalsee

Flusslandschaft Elbe

Das UNESCO-Biosphärenreservat zeigt das Urstromtal in seiner ganzen Breite. Zwischen Geesthacht und Gartow zeigt sich der Elbstrom mit seinen zahlreichen Nebenflüssen, steilen Elbuferhängen und sandigen Binnendünen vergleichsweise naturnah. Die Flusslandschaft hat zu jeder Jahreszeit ihren besonderen Charme – insbesondere während des Elbe- Hochwassers, der „5. Jahreszeit“.

Erkunden Sie die Binnendünen bei Klein Schmölen, Stixe und Gothmann oder lassen Sie Ihren Blick weit schweifen von einem der zahlreichen Aussichtstürme. Unternehmen Sie geführte Touren mit Rangern, Schiffsausflüge auf der Elbe oder entdecken auf zahlreichen Radrouten kleine Dörfer mit ihren Storchennestern.

Über 120 Betriebe haben sich seit 2011 als "Partner des Biosphärenreservates" zertifizieren lassen. Ihre Produkte erfüllen hohe Ansprüche an "Qualität, Regionalität und Umweltfreundlichkeit. Eine Plakette zeichnet die Betriebe gut sichtbar aus und weist Ihnen den weg zu schönen Unterkünften, regionalen (Bio-)Produkten und besonderen touristischen Angeboten: Spannende Touren an die Elbe zu den Bibern, auf die sandigen Binnendünen über der Elbaue oder in die "Arche-Region" zu seltenen Haustierrassen. Genauso gut können Sie nachhaltig produziertes (Kunst-)Handwerk erwerben oder gleich bei deren Herstellen zuschauen.

Im Rahmen des Projektes „Wir sind Biosphäre", sind insgesamt sechs Kinospots über die Partner des Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe entstanden. Die Spots sind unter anderem auf der länderübergreifenden Homepage des Biosphärenreservates http://www.flusslandschaft-elbe.de/partnerbetriebe/filmclips.html und dem YouTube-Kanal „Biosphärenband Schaalsee-Elbe“ https://www.youtube.com/channel/UCHD3AzrowJjz9U-Srmql9zQ zu sehen.

Weitere Infos: Flusslandschaft Elbe

 


Kontakt

Dr. Yvonne Brodda

Naturhaushalt, Geodaten, Europa

Geschäftsstelle der Metropolregion Hamburg
Alter Steinweg 4
20459 Hamburg
Adresse speichern

Tipps für Familien und Kinder