Informations- und Gästehaus Alte Schule Bleckede Leben an der Grenze

Die „Alte Schule“ befindet sich in Neu-Wendischthun, einem kleinen Ortsteil von Bleckede. Seit 1993 wird sie als Radler-Herberge mit Zeltplatz, Dorfgemeinschaftshaus und Informationszentrum genutzt.

Fachwerkhaus mit Backsteinen Im Speisesaal der Alten Schule Bleckede informiert eine Tafelausstellung über das Leben an und mit der Grenze während der innerdeutschen Teilung. Die Grenze verlief nur wenige Meter von der ehemaligen Dorfschule entfernt. 

Ausstellung

Ausstellung in ehemaliger Dorfschule

Die „Alte Schule“ befindet sich in Neu-Wendischthun, einem kleinen Ortsteil von Bleckede. Die Region ist stark agrarisch geprägt. Neu-Wendischthun liegt direkt am Elberadweg und in der Nähe der Autofähre „Neu Bleckede - Bleckede“. Eine Anbindung an das Liniennetz des öffentlichen Nahverkehrs besteht. Das Gebäude wurde 1824 als Dorfschule errichtet und ist seit 1993 in städtischer Hand. Seitdem wird es als Radler-Herberge mit Zeltplatz, Dorfgemeinschaftshaus und Informationszentrum genutzt.

Zeitzeugenberichte und Schautafeln

Im Speise- und Aufenthaltsraum des alten Schulgebäudes ist eine kleine, von der Stadt in Auftrag gegebene Tafelausstellung untergebracht. Sie behandelt die verschiedenen Aspekte der Geschichte Bleckedes.
Neben Hochwasserschutz und bäuerlichem Leben liegt das Hauptaugenmerk der Ausstellung auf der innerdeutschen Grenze, die nur wenige Meter entfernt verlief. Im Zentrum steht dabei das Leben der Menschen in Bleckede an und mit der Grenze. Die schriftlichen Informationen werden durch Fotografien, Dokumente, Zeitungsartikel und einer Hörstation mit Zeitzeugenberichten ergänzt. Auf die Ausstellung aufmerksam macht ein an der Zufahrt zum Herbergsgelände angebrachtes Grenzzaunelement.

Adresse

Informations- und Gästehaus Alte Schule Bleckede
Neu Bleckeder Str. 6
19273 Bleckede
Weitere Infos: Radlerherberge Elbtalaue

Quelle: Hellwig, Christian/ Quambusch, Karolin/ Schoenmakers, Christine: Von der Ostsee bis in die Lüneburger Heide. Die „Erinnerungslandschaft deutsch-deutsche Grenze“ in der Metropolregion Hamburg. Eine Bestandsaufnahme, Hannover 2020.

Kontakt

Silvia Kannegießer

Projektkoordinatorin Grenzgeschichten

Geschäftsstelle der Metropolregion Hamburg
Alter Steinweg 4
20459 Hamburg
Adresse speichern

Kontakt

Dagmar Schulz

Fachdienst Jugend - Familie - Bildung

Landkreis Lüchow-Dannenberg
Königsberger Straße 10
29439 Lüchow
Adresse speichern