Tagung | 02. Februar 2023 Erinnerungslandschaft Grenzgeschichte(n) der Metropolregion Hamburg

Die Tagung zum Thema "Vermittlungsarbeit mit niedrigschwelligen Bildungsangeboten im Kontext der Erinnerungskultur an die innerdeutsche Teilung" richtet sich an alle Interessierten des  Netzwerkes Grenzgeschichte(n), die sich mit der Darstellung und Vermittlung der innerdeutschen Grenze in Schulen, Museen, Erinnerungsorten und touristischen Kontexten beschäftigen.

Leitprojekt Grenzgeschichten

Erinnerungslandschaft Grenzgeschichte(n) der Metropolregion Hamburg

Die  ganztägige Veranstaltung am Donnerstag, 02. Februar 2023 widmet sich dem Thema der Vermittlungsarbeit mit niedrigschwelligen Bildungsangeboten im Kontext der Erinnerungskultur an die innerdeutsche Teilung. Die Tagung richtet sich an alle Interessierten Netzwerkes Grenzgeschichte(n), die sich mit der Darstellung und Vermittlung der innerdeutschen Grenze in Schulen, Museen, Erinnerungsorten und touristischen Kontexten beschäftigen. Was ist zielgruppengerechtes Lernen? Wie können niedrigschwellige Bildungsangebote zum Geschichtslernen entwickelt und in der schulischen Bildung und am außerschulischen Lernort eingesetzt werden. Als Referierende konnten wir Herrn Dr. Frank Andraschko von der Universität Hamburg, Frau Prof. Dr. Waltraud Schreiber, em. Professorin für Theorie und Didaktik der Geschichte an der Katholischen Universität Eichstätt gewinnen. 

Moderation:
Silvia Kannegießer

Tagungsort:
Bürgerhaus Wilhelmsburg • Mengestr. 20 • 21107 Hamburg
https://www.buewi.de/kontakt
Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Zum Programm

Zur Anmeldung

Kontakt

Silvia Kannegießer

Projektkoordinatorin Grenzgeschichten

Geschäftsstelle der Metropolregion Hamburg
Alter Steinweg 4
20459 Hamburg
Adresse speichern

Kontakt

Dagmar Schulz

Fachdienst Jugend - Familie - Bildung

Landkreis Lüchow-Dannenberg
Königsberger Straße 10
29439 Lüchow
Adresse speichern