Leitprojekt Bio.Re-Na Teilprojekt „Nachhaltige Kommunalentwicklung“

Intensivierung der Zusammenarbeit und des Zusammenwirkens der Biosphärenreservate mit Kommunen, Bevölkerung, Unternehmen und weiteren Akteure bei der nachhaltigen Kommunalentwicklung in der „Biosphärenregion Elbe-Schaalsee“.

Teilprojekt 1 Kriterien

Nachhaltigkeit, Kommunalentwicklung, Planung, Zusammenarbeit


Das Teilprojekt widmet sich im Kern der Frage, wie die Biosphärenregion den Ansprüchen einer „Modellregion für eine nachhaltige Entwicklung“ gerecht werden kann. Es soll konkret Bewohner*innen und Verantwortliche in den Kommunen der Biosphärenregion unterstützen, um Prozesse hin zu einer nachhaltigen Kommunalentwicklung zu gestalten und zu verstetigen. Neue Anreize sollen dazu beitragen, dass von der Lage in einem UNESCO-Biosphärenreservat profitiert und eine Vorbildfunktion entwickelt werden kann.  Ziel ist es, Wege aufzuzeigen, wie die globalen Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals - SDGs) der Vereinten Nationen auf lokaler und regionaler Ebene verfolgt werden können.

Ziele:

  • Besondere Potenziale des ländlichen Raums und seine Funktionen für eine nachhaltige Entwicklung der Metropolregion Hamburg stärken
  • Bewusstsein als länderübergreifende Biosphärenregion weiter ausprägen
  • Wege aufzeigen und konkrete Unterstützung für die Beantragung von Fördermitteln geben
  • Förderlandschaft aktiv mitgestalten durch Bündelung von Impulsen aus den Kommunen

Zur Umsetzung dieses Vorhabens arbeiten die Verantwortlichen in den Kommunen und die eingebundenen Bürger*innen mit Studierenden des Masterstudiengangs Nachhaltigkeitswissenschaften der Leuphana Universität Lüneburg  zusammen. Die Studierenden organisieren sich in Kleingruppen und zeigen den Projektpartner*innen Maßnahmen und Lösungsansätze zur Erreichung der angestrebten Ziele auf.

Schwerpunktthemen:

  • Ortskernentwicklung – läuft bereits
  • Energieversorgung
  • Kreislaufwirtschaft/Bioökonomie

Ergebnisse können die Erprobung neuer Technologien oder digitaler Anwendungen, bauliche Maßnahmen oder die Gründung gemeinnütziger Institutionen sein.

Save the Date:

Sie interessieren sich für das Teilprojekt und wollen mehr zu Ortskernentwicklung erfahren? Dann sollten Sie sich den  öffentlichen Termin am 12. April 2023 vormerken:
Ortskernentwicklung: Was ist in Amt Rehna, Boizenburg & Gartow passiert?
Ergebnispräsentation Leitprojekt Bio.Re-Na: Was wurde gemeinsam mit den Kommunen und den Studierenden der Leuphana Universität erarbeitet?

Voranmeldung an: kreisentwicklung@landkreis-lueneburg.de

Für kommunale Partner des Leitprojektes BIO.Re-Na:
Ihre Kommune liegt in der Biosphärenregion Elbe-Schaalsee, Sie haben Ideen zum Thema Energie, die Sie mit den Studierenden umsetzen wollen? Dann merken Sie sich diese Termine gerne vor:

01.02.2023 in MV: Energiekrise? Und Ihre Kommune in der Biosphärenregion Elbe-Schaalsee möchte aktiv werden? Dann kommen Sie zum Bio.Re-Na Workshop!

08.02.2023 in NDS: Energiekrise? Und Ihre Kommune in der Biosphärenregion Elbe-Schaalsee möchte aktiv werden? Dann kommen Sie zum Bio.Re-Na Workshop!

Voranmeldung an: kreisentwicklung@landkreis-lueneburg.de

Kommunen, die an dem Projekt teilnehmen möchten, können sich immer bis zum Ende jeden Jahres bei der Projektkoordinatorin melden und ihre Ideen einreichen.



Kontakt

Hanna Gilcher

Koordinatorin Bio.re-na · Teilprojekt "Nachhaltige Kommunalentwicklung"

Landkreis Lüneburg
Kreisentwicklung / Wirtschaft / Klimaschutz
Auf dem Michaeliskloster 4
21335 Lüneburg
Adresse speichern