Leitprojekt Bio.re-na Teilprojekt "Nachhaltige Land- und Ernährungswirtschaft"

Land- und Ernährungswirtschaft sind für die Biosphärenregion zwei Schlüsselbranchen. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur Versorgung der Metropolregion Hamburg mit gesunden, frischen, regional erzeugten Lebensmitteln.

Nachhaltigkeit, Ernährungswirtschaft, regional, Landwirtschaft

„Für ein gesünderes und nachhaltigeres EU-Lebensmittelsystem“ ist ein Eckpfeiler des europäischen Grünen Deals[1], Landwirtschaft soll künftig einen stärkeren Beitrag zum Klimaschutz, zur Biodiversität und zur Ernährungssicherung regionaler und überregionaler Konsumenten leisten. Auch für diesen Paradigmenwechsel wird Expertise benötigt. Zentraler Aspekt im Teilprojekt „Nachhaltige Wirtschaftskreisläufe im Bereich Landwirtschaft und Ernährung“ ist die Etablierung und Stärkung regionaler Wertschöpfungsketten durch regionale Verknüpfung und Vernetzung von Land- und Ernährungswirtschaft (Produktion, Verarbeitung, Groß- und Einzelhandel, Direktvermarktung) und stärkere regionale Vermarktung, um die Wertschöpfung innerhalb der Biosphärenregion zu steigern. Durch Wissensvermittlung, Vernetzung von Akteuren und Herausarbeiten der Besonderheiten der Region in Bezug auf landwirtschaftliche Produkte und Nahrungsmittel soll auch ein Beitrag zur Stärkung der regionalen Identität geleistet werden.

Lebensmittel aus der Region



[1] https://ec.europa.eu/info/strategy/priorities-2019-2024/european-green-deal/actions-being-taken-eu/farm-fork_de

Kontakt

Dr. Heidrun Schütze

Koordinatorin Bio.re-na Teilprojekt „Nachhaltige Land- und Ernährungswirtschaft"

Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe
Wittenburger Chaussee 13
19246 Zarrentin am Schaalsee
Adresse speichern