UNESCO Welterbe

Sie lesen den Originaltext

Vielen Dank für Ihr Interesse an einer Übersetzung in leichte Sprache. Derzeit können wir Ihnen den Artikel leider nicht in leichter Sprache anbieten. Wir bemühen uns aber das Angebot zu erweitern.

Vielen Dank für Ihr Interesse an einer Übersetzung in Gebärden­sprache. Derzeit können wir Ihnen den Artikel leider nicht in Gebärdensprache anbieten. Wir bemühen uns aber das Angebot zu erweitern.

Veranstaltungen zum Welterbetag

Auf Initiative der Deutschen UNESCO-Kommission feiern die Welterbestätten in Deutschland jeden ersten Sonntag im Juni den UNESCO-Welterbetag und gewähren einen Blick hinter die Kulissen. Der diesjährige Welterbetag am 2. Juni 2024 steht unter dem Motto „Vielfalt entdecken und erleben“ und wirft einen Blick auf den Facettenreichtum der unterschiedlichen Kultur- und Naturstätten in der Region.

Am UNESCO-Welterbetag bieten die teilnehmenden Orte besondere Führungen, Vorträge, Konzerte, Workshops und Mitmachaktionen, virtuelle Angebote von Augmented Reality bis 3D-Anwendungen und vieles mehr an. Die Website www.unesco-welterbetag.de hält eine Übersicht zu allen Veranstaltungen vor Ort bereit sowie Online-Spiele, Interviews, digitale Rundgänge und Informationen zur Fotoaktion #WelterbeVerbindet. Diese zentrale Plattform des UNESCO-Welterbetages  auch in englischer Sprache verfügbar.

Zum diesjährigen UNESCO-Welterbetag in Deutschland am 2. Juni 2024 unter dem Motto „Vielfalt erleben und entdecken“ lädt Lübeck seine Bürger:innen und Gäste zu kostenfreien Stadtführungen und digitalen Formaten ein, die Lust darauf machen, das einzigartige Weltkulturerbe der „Königin der Hanse“ zu erkunden.

Eine Besuchergruppe nimmt an einem geführten Stadtspaziergang in der Lübecker Altstadt teil.
© (c) LTM

Im Programm sind vier spannende Stadtführungen durch die historische Altstadt, die unter dem Motto des Welterbetages stehen und von der Lübeck und Travemünde Marketing GmbH (LTM) kostenlos angeboten werden. Gestartet wird um 12.00 Uhr (2 Führungen) und um 15.00 Uhr (2 Führungen) an der Tourist-Information am Holstentorplatz. Die maximale Zahl teilnehmender Gäste pro Führung liegt bei 25 Personen. Es empfiehlt sich, pünktlich zu kommen, um sich ein Teilnahmeticket am Counter zu sichern. Keine Voranmeldung möglich.

Darüber hinaus lädt am 2. Juni der Bereich Archäologie und Denkmalpflege der Hansestadt Lübeck um 11.00 Uhr zu einer kostenlosen Führung unter dem Motto „Lübeck steinreich - Das Gründungviertel hautnah“ ein. Die Teilnehmer:innen erleben einen exklusiven Rundgang durch die faszinierende Geschichte des Lübecker Gründungsviertels. An authentischen Orten wird in kurzer und anschaulicher Form die Größe, Weite und Geschichte dieses archäologisch ältesten urbanen Quartiers lebendig vermittelt. Der Rundgang endet mit einem Höhepunkt: einem einzigartigen Blick in einen der fünf erhaltenen Steinkeller. Diese wurden während archäologischer Grabungen entdeckt, dokumentiert und in die Neubauten integriert. Im Inneren des Kellers können die Teilnehmer:innen sichtbare Zeugnisse der historischen Vergangenheit bestaunen und erfahren dabei mehr über ihre zukünftige Präsentation. Treffpunkt für die Führung ist das Café Ulrichs, Schüsselbuden 6-8. Die Teilnehmer:innenzahl liegt bei max. 20 Personen, rechtzeitiges Erscheinen sichert die Teilnahme. Eine Voranmeldung ist nicht möglich.

Wer die Welterbestätte Lübeck virtuell von zu Hause aus erkunden möchte, findet auf der Plattform unter www.unesco-welterbetag.de/welterbestaetten/hansestadt-lubeck ausführliche Informationen und spannende Lübeck-Videos, die anlässlich des Welterbetages im Auftrag der LTM gedreht wurden. Neuer Drehort für die digitalen Rundgänge war in diesem Jahr die rund 800 Jahre alte St. Petri-Kirche, die heute als Veranstaltungs- und Ausstellungsort genutzt wird und deren Aussichtsplattform einen sagenhaften Panoramablick über Lübeck bietet. In den Videos sind u.a. auch das Heiligen-Geist-Hospital, der Dom zu Lübeck und die Seefahrerkirche St. Jakobi zu sehen, deren Türme gemeinsam mit St. Petri, St. Marien und St. Aegidien die berühmte Altstadtsilhouette der sieben Türme seit Jahrhunderten prägen und Sinnbild für Macht und Reichtum der „Königin der Hanse“ waren. Empfehlenswert ist der Routenvorschlag für einen UNESCO Spaziergang auf der LTM-Website unter www.luebeck-tourismus.de/tour/unesco-stadtspaziergang, der eine individuelle Entdeckungsreise zu den Highlights des Welterbes in der Altstadt ermöglicht.

Hamburg widmete dem Welterbetag  zahlreiche thematische Führungen im Rahmen des Architektursommers. Das ausführliche Programm finden Sie unter: Welterbe Info Point Hamburg - Alle Infos zum Welterbe

Der Nationalpark Wattenmeer bietet seinen Besucherinnen und Besuchern ganzjährig ein spannendes Programm unter anderem mit Exkursionen, Ausstellungen und Vorträgen an: Führungen und Veranstaltungen - Nationalpark Wattenmeer.

Mit Spannung wird die Tagung des zuständigen Unesco-Komitees Ende Juli in Neu-Delhi erwartet. Hier entscheidet sich, ob auch das Schweriner Residenzensemble in die Weltkulturerbe-Liste aufgenommen wird. 

Weitere Informationen: UNESCO Welterbe in der Metropolregion Hamburg