Presseinformation Endspurt bei der Wahl der Metropolitaner 2020

Die Metropolregion Hamburg ehrt besonderes Engagement für die Region mit dem „Metropolitaner Award“. Bis jetzt haben schon 6.500 Menschen über 11.000 Stimmen in den drei Kategorien Mensch, Verein und Unternehmen abgegeben. Noch bis zum 31. Juli können aus den 15 Nominierten die drei Gewinner gewählt werden. Die Preisverleihung ist am 1. September in der Elbphilharmonie.

Endspurt bei der Wahl der Metropolitaner 2020

Lutz Bethge, Vorsitzender des Unternehmensbeirats der Metropolregion Hamburg und Ideengeber für den Preis in seiner Zwischenbilanz: „Das Projekt Metropolitaner 2020 ist auf die Zielgerade eingebogen, und ich freue mich sehr, dass trotz, oder vielleicht auch wegen Corona, die Beteiligung gegenüber 2019 noch einmal zugenommen hat. Es wurden 30 Prozent mehr Nominierungen eingereicht und eine Woche nach Start der Abstimmung hatten sich schon mehr Menschen beteiligt als im ganzen letzten Jahr.

Noch bis Ende Juli kann online abgestimmt werden. Unter den Teilnehmern werden über 30 Sachpreise für Erlebnisse in der Metropolregion verlost. Gemeinsam mit Projektpartnern, Sponsoren, Jurymitgliedern und prominenten Gästen werden die drei Awards am 1. September in der Elbphilharmonie verliehen. Durch den Abend führt Moderator Michel Abdollahi.

Die Nominierten sind:

Mensch aus der Region

Unternehmen

Verein/Stiftung

“Miu” Nina Graf,
Sängerin und Kultur-Aktivistin

Restaurant 100/200 Kitchen

Sicherte seinen Lieferanten das Überleben trotz geschlossener Restaurants.

Ankerland e.V., Versorgt und unterstützt traumatisierte Kinder und Jugendliche in seinem spendenfinanzierten Therapiezentrum

Klaus Jarmatz, Kümmert sich um den Erhalt der Natur im Biosphärenreservat Schaalsee.

Hinz & Kunzt gGmbH,
Obdachlosen Straßenmagazin

Gefangene helfen e.V., Leistet Präventionsunterricht, um jungen Menschen die Folgen von kriminellem Handeln bewusst zu machen.

Mitra Kassai, Gründerin der Initiative OLL INKLUSIV gegen Einsamkeit im Alter

IWAN BUDNIKOWSKY GmbH & Co. KG

Übernimmt gesellschaftliche Verantwortung mit Initiativen wie “Budnianer Hilfe e.V.” und “Nachbarn halten zusammen”

junge norddeutsche philharmonie e.V.

Fördert den musikalischen Spitzennachwuchs

Uwe Pulss, Leitete den Einsatz beim Waldbrand von Lübtheen beim Kreisfeuerwehrverband Ludwigslust-Parchim

PALMBERG Büroeinrichtungen + Service GmbH, Fördert das Zusammenleben und -arbeiten und unterstützt u.a. den Jugend- und Profisport und Jugendfeuerwehren

LandAtelier im LandPark Lauenbrück gGmbH, Hier treffen sich geflüchtete Frauen mit Designern und Schneidern und arbeiten auf eine Ausbildung im Textilbereich hin.

Niels Schröder

Initiator und Chorleiter von “Der Norden singt”

TrostHelden GmbH, Weltweit erste Online-Trostpartner-Vermittlung.

Stiftung Freilichtmuseum Kiekeberg

Betreibt mehrere Museen und übernimmt kulturelle und soziale Aufgaben.

Abstimmung bis zum 31. Juli unter: www.metropolitaner.de
Bildmaterial unter: metropolregion.hamburg.de/pressefotos/

 

Rückfragen bitte an:
Geschäftsstelle der Metropolregion Hamburg
Pressesprecherin:
Marion Köhler
Telefon +49(0)40 42841-2604
presse@metropolregion.hamburg.de
www.metropolregion.hamburg.de