Radfahrfreu(n)de Metropolregion-Tourismuskampagne am Ziel: „Tandem on Tour“ erreicht Regionalmarkt in Hamburg

Eröffnung Regionalmarkt "Aus der Region – für die Region"

Nach 2.500 Kilometern durch zwanzig Kreise und Städte sowie unzähligen Veranstaltungen ist der Botschafter auf zwei Rädern jetzt wieder nach Hamburg zurück gekehrt. Hamburgs Wirtschaftssenator Frank Horch nahm im Rahmen der Eröffnung des Regionalmarktes der Initiative „Aus der Region – für die Region“ vor dem Unilever-Haus das Tandem wieder in Empfang.

Gruppenfoto mit Tandem Bei der Rückkehr des Tandem on Tour in Hamburg: Arne von Maydell (TuTech Innovation GmbH), Uwe Rennwald (Regionalparks Rosengarten e.V.), Rainer Rempe (Erster Kreisrat Landkreis Harburg), Marion Köhler (Pressesprecherin der Metropolregion Hamburg), Jutta Ludwig (Geschäftsführerin der Hamburg Marketing GmbH), Wirtschaftssenator Frank Horch, Jutta Hartwieg (Landrätin des Kreises Segeberg) (v.l.n.r.)

Regionalmarkt, Tandem on Tour Hamburg, Tagestourismuskampagne, Gruppenradtouren, Radtourismus, Gruppenradtouren, Tagestausflug, Tagesauflüge, Radtouren, Radwege, Regionalpark Rosengarten, Metropolregion Hamburg

Mit der Tagestourismuskampagne 2012 tourt seit Mai das bunte Metropolregions-Tandem durch die Region. Nach 2.500 Kilometern durch zwanzig Kreise und Städte sowie unzähligen Veranstaltungen, ist der Botschafter auf zwei Rädern jetzt wieder nach Hamburg zurück gekehrt. Hamburgs Wirtschaftssenator Frank Horch nahm im Rahmen der Eröffnung des Regionalmarktes der Initiative „Aus der Region – für die Region“ vor dem Unilever-Haus das Tandem wieder in Empfang.

Aus dem Regionalpark Rosengarten kommend wurde das mit Blumen und regionalen Produkten geschmückte Fahrrad vom Harburgs Erstem Kreisrat Rainer Rempe und dem Vorsitzender des Regionalparks Rosengarten e.V. Uwe Rennwald zurück nach Hamburg gebracht. Dort, wo die Aktion im Mai diesen Jahres startete.

Die Übergabe fand heute zur Eröffnung des Regionalmarktes der länderübergreifenden Initiative „Aus der Region – für die Region“ statt. Hier werden im Rahmen der Hamburger Klimawoche noch bis zum 30. September frische und qualitativ hochwertige regionale Produkte angeboten. Ihre kurzen Transportwege und die direkte Vermarktung leisten einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz. Die Initiative ist ein Leitprojekt der Metropolregion Hamburg unter anderem für regionale Erzeuger und Vermarkter von landwirtschaftlichen Produkten.

„Ich freue mich sehr, dass die Rückkehr des Tandems aus der Metropolregion Hamburg und die Eröffnung des Regionalmarktes „Aus der Region – für die Region“ als gemeinsame Veranstaltung hier vor dem Unilever-Haus stattfinden. Nehmen wir es als starkes Symbol für die weitere Zusammenarbeit der ländlichen Räume der Metropolregion Hamburg mit der Hansestadt Hamburg. Das Tandem ist ein sichtbares Zeichen gelungener Kooperation auch im wirtschaftlichen Bereich. Aus Wettbewerbern werden durch solche Initiativen Partner, die gemeinsam mehr erreichen können. Besonders hat mich auch der Spaß beeindruckt, mit dem so viele Menschen auf klimafreundliche und gesundheitsfördernde Weise wieder ihre Region auf dem Drahtesel erkundet haben“ freute sich Wirtschaftssenator Frank Horch über den Erfolg der Tandem-Aktion und übernahm symbolisch die „Staffelpumpe“ und das Tandemtagebuch für die Freie und Hansestadt Hamburg.

 

Touren und Aktionen mit prominenter Unterstützung

Unter den insgesamt 500 begeisterten Radfahrern übten sich den Sommer über neben Landräten und Bürgermeistern auch prominente Gäste wie Tagesschausprecher Thorsten Schröder, Till Eulenspiegel oder gar Indianer der Karl-May-Spiele im Tandemfahren. An den Übergabeorten warben die regionalen Touristiker auf zahlreichen Veranstaltungen und Aktionen erfolgreich um Tagesgäste. Sportlich ehrgeizig wurde es zum Beispiel im Landkreis Uelzen, wo beim 24-Stunden Rennen 374 Kilometer der 2.500 Kilometer Gesamtstrecke absolviert wurden. Im niedersächsischen Suderburg wurde mit durchschnittlich 33,3 Kilometern pro Stunde über eine Strecke von 10 Kilometern durch die amtierenden Niedersachsenmeisterin im Straßenrennen, Stefanie Paul, der Geschwindigkeitsrekord aufgestellt. Weitere Höhepunkte waren Draisinenwettrennen, Fahrradtage, Verlosungen oder Theateraufführungen rund um den Botschafter der Metropolregion.

Im Regionalpark Rosengarten wurde die Tandemaktion mit der Eröffnung neuer Rad- und Mountainbikerouten verknüpft. „Dank unserer guten länderübergreifenden Zusammenarbeit bieten wir jetzt in Hamburgs Süden wahrhaft grenzenlose Raderlebnisse“ betonte Rainer Rempe, erster Kreisrat des Landkreises Harburg, bei der Übergabe.

Über 50.000 verteilte Flyer und 140.000 Klicks auf die Tourentipps auf der Homepage machen die Aktion zur bisher erfolgreichsten Tagestourismuskampagne der Metropolregion. Die Kampagne „Radfahrfreu(n)de“ ist eine Initiative der Metropolregion Hamburg und der Hamburg Marketing GmbH unter Beteiligung von zwanzig Tourismusorganisationen in der Region, unter anderem auch der Hamburg Tourismus GmbH. Für die Kampagne wurden 36 Radtouren in der Metropolregion Hamburg zusammengestellt, die in die Themenbereiche Natur, Genuss und Kultur unterteilt sind. Auf ihnen können besonders Freunde, Kollegen, Nachbarn und Vereine die Metropolregion zwischen Ost- und Nordsee, von der Heide über die Elbe bis nach Holstein entdecken.

„Bei dieser Kampagne ziehen alle an einem Strang. Das Thema Fahrradfahren eignet sich hervorragend als verbindendes, touristisches Thema für die gesamte Region. Darüber hinaus stiftet die gemeinsame Aktion bei der Bevölkerung Identifikation mit der Metropolregion Hamburg.“ fasst Jutta Ludwig, Geschäftsführerin der Hamburg Marketing GmbH, die Beweggründe für das Engagement der Hamburger Tourismus- und Marketinggesellschaften zusammen.

Neben dem Regionalmarkt präsentieren sich auf der Hamburger Klimawoche, Europas publikumsstärksten Veranstaltung zu den Themen Nachhaltigkeit, Klimaschutz, Klimaforschung und Klimawandel, mehr als 100 Akteure in der HafenCity Hamburg. Das komplette Programm gibt es unter www.klimawoche.de. 

Rückfragen unter:

 

Geschäftsstelle der Metropolregion Hamburg

Marion Köhler

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: 040 42841 2604

Fax: 040 4 279 15 - 958

E-Mail: presse@metropolregion.hamburg.de

www.metropolregion.hamburg.de

 

 

Hamburg Tourismus GmbH

Guido Neumann

Media Relations

Tel.: 040 411110 617

Mobil: 0160 97298302

E-Mail: guido.neumann@marketing.hamburg.de

www.hamburg-tourismus.de

 

Rückfragen unter

Marion Köhler

Pressesprecherin, Europa, EU Projekt Star Cities

Geschäftsstelle der Metropolregion Hamburg
Alter Steinweg 4
20459 Hamburg
Adresse speichern

Pressearchiv