Leitprojekt Wohnen Dialogprozess zur interkommunalen Wohnraumentwicklung mit Interessenausgleich

Ziel ist es, eine verbindliche interkommunale Wohnraumentwicklung und -planung zwischen den drei Städten des Städteverbundes inkl. eines interkommunalen Interessensausgleiches zu etablieren.

Leitprojekt Wohnen in der Metropolregion Hamburg - bedarfsgerecht, zukunftsfähig, gemeinsam gestalten - Projekt Städteverbund A 14

Die drei Städte Grabow, Ludwigslust und Neustadt-Glewe bringen unterschiedliche Aspekte in die Kooperation ein, z. B. was die Verfügbarkeit von Entwicklungsflächen (Innenentwicklung, Bestandsentwicklung und Neubauflächen am Stadtrand) angeht, die Finanzkraft und Handlungsfähigkeit ihrer kommunalen Wohnungsbaugesellschaften sowie die personelle Ausstattung der Fachplanungen in den Verwaltungen.

Das Herzstück des Projektes ist ein moderierter Dialogprozess auf verschiedenen Ebenen und unter Einbeziehung verschiedener Akteursgruppen, der die Grundlage für die angestrebte verbindliche interkommunale Planung und Zusammenarbeit sein wird. Vorgesehen sind Planungsdialoge mit Fachleuten aus der Verwaltung und der Wohnungswirtschaft im Städteverbund ebenso wie partizipative Prozesse und Öffentlichkeitsarbeit, um die Unternehmen, Anwohner in den relevanten Quartieren, die Bürger und Umlandbewohner sowie die Kommunalpolitik einzubinden und für das Thema zu aktivieren.


Projektbausteine:

  • Fundierte und partizipative Wohnraum-Bedarfsermittlung im Städteverbund unter besonderer Berücksichtigung der qualitativen Teilmärkte, insbesondere Wohnen für Fachkräfte sowie zur Bewältigung demographischer Herausforderungen im ländlichen Raum
  • Interkommunale Abstimmung und kooperative Umsetzung zur gemeinsamen Überwindung lokaler und regionaler Hemmnisse und Restriktionen der Wohnraumentwicklung
  • Bedarfsorientierte, zukunftsgerechte Planung und Bereitstellung von Wohnraum im Städteverbund unter Berücksichtigung vorhandener Bestände, Planungen und (Innenentwicklungs-)Potenziale
  • Vereinbarung eines verbindlichen Modells zur interkommunal abgestimmten Wohnraumentwicklung


Daten & Fakten

​​​​​​​Projektträger: Stadt Grabow

Projektbudget: ca. 150.000 Euro

Webseite:

Kontakt:
Stadt Grabow
Kathleen Bartels
Telefon: 038756/ 503-43
E-Mail: k.bartels@grabow.de