Radfernwege Alte Salzstraße

Die 116 km lange Alte Salzstraße verbindet die alten Hansestädte Lüneburg und Lübeck.

Radfernwege in der Metropolregion Hamburg

Wo im Mittelalter auf sandigen Pfaden wertvolles Salz von Lüneburg nach Lübeck transportiert wurde, entdecken heute Radfahrer auf dem historischen Handelsweg die Schönheiten des Herzogtums Lauenburg in seiner ganzen Vielfalt. Die Region weiß besonders durch ihre Qualitätsradroute zu punkten, denn die Alte Salzstraße konnte bei der Überprüfung durch den Allgemeinen Deutschen Fahrrad- Club e. V. (ADFC) auf Anhieb drei von fünf möglichen Sternen in der Gesamtwertung erreichen. Damit ist die Alte Salzstraße Schleswig-Holsteins erster zertifizierter Radfernweg.

Offizielle Webseite: 

>> www.herzogtum-lauenburg.de

Kurz & Kompakt 

  • Routenlänge: Insgesamt 116 km
  • Sehenswertes: Kloster Lüne • Schiffshebewerk Scharnebeck • zahlreiche Schleusen • Drahtseilfähre am Elbe-Lübeck-Kanal (Nahe Siebeneichen) • Eulenspiegelbrunnen in Mölln • Bürgerhäuser • historische Salzspeicher und Holstentor Lübeck • Strandpromenade • Viermastbark „Passat“ • Leuchtturm Travemünde
  •  Wegbeschaffenheit: Der Radweg ist zu 90 % nicht asphaltiert.
  •  Beschilderung: Der Weg ist durchgängig mit dem Alte Salzstraße Logo ausgeschildert.
  • Besonderheiten: Einziger ADFC-zertifizierter Radfernweg im Norden • radlerfreundliche Unterkünfte

GPX-Daten, Karten, Infos und kostenlose Broschüren: 

Herzogtum Lauenburg Marketing und Service GmbH
info@hlms.de
www.herzogtum-lauenburg.de