Radfernwege Wümme-Radweg

Radwandern zwischen Lüneburger Heide und Weser: Der Wümme-Radweg verbindet die Lüneburger Heide mit der Wesermetropole und Freien Hansestadt Bremen.

Radfernwege in der Metropolregion Hamburg

Der insgesamt 250 km lange Rundkurs begleitet die Wümme, deren Niederung heute in weiten Teilen unter Naturschutz steht, von der Quelle am Wulfsberg bei Wilsede bis hin zur Mündung in die Weser im Norden Bremens. Der Kurs setzt sich aus einer Nord- und Südroute zusammen.

Offizielle Webseite:

>> www.wuemme-radweg.de 

Kurz & Kompakt:

  • Routenlänge: Insgesamt 250 km

  • Sehenswertes: Weite Auelandschaften • Deichvorland • Moore • Wälder • Heideflächen und Felder mit einer vielfältigen Pflanzen- und Tierwelt • idyllische Dörfer • reizvolle Städtchen

  • Wegbeschaffenheit: Der Wümme-Radweg führt auf verkehrsarmen Strecken durch flache bis leicht hügelige Landschaften, im Naturschutzgebiet Lüneburger Heide gibt es wenige hügelige sowie sandige Abschnitte.

  • Beschilderung: Die gesamte Strecke ist in beiden Richtungen mit der ADFC-Beschilderung und dem blau-weißen Logo gut ausgeschildert. Die jeweiligen Streckenabschnitte sind als Nord-, Süd- bzw. Alternativroute im Logo erkennbar.

  • Besonderheiten: Heideblüte von August–September von Wilsede bis Schneverdingen • Melkhüs (Mai–Oktober) laden zu einer „kuh-linarischen“ Rast auf Bauerhöfen ein • Schulschiff „Deutschland“ bietet in Bremen-Vegesack Kojen zum Übernachten an • kostenlose Begleitbroschüre mit fahrradfreundlichen Übernachtungsangeboten

GPX-Daten, Karten, Infos und kostenlose Broschüren: 

Arbeitsgemeinschaft Wümme-Radweg
c/o Touristikverband Landkreis Rotenburg (Wümme) e. V.
info@wuemme-radweg.de