Zukunftsagenda Ausschreibung Räumliches Leitbild

Das Räumliche Leitbild soll langfristige Perspektiven für die räumliche Entwicklung der Metropolregion Hamburg aufzeigen und übergeordnete Grundsätze und Leitlinien der räumlichen Entwicklung formulieren. Die Ausschreibungsunterlagen unter dem Titel „Erstellen von Entwicklungsstrategien als Bausteine für ein Räumliches Leitbild“ sind ab sofort online verfügbar. Bewerbungsschluss ist der 28.02.2022.

Räumliches Leitbild für die Metropolregion Hamburg

Ausschreibung, Raumentwicklung, Leitbild, Zukunftsagenda, räumliche Entwicklung, Strategie

Der Verein „Projektbüro Metropolregion Hamburg e.V.“ beauftragt drei Auftragnehmer/-innen mit der Erstellung von „Strategien für die großräumige Entwicklung in der Metropolregion Hamburg“.

Im Wettbewerbsverfahren sollen drei Auftragnehmer/-innen verschiedene Entwicklungspfade für die Metropolregion bis zum Jahr 2045 aufzeigen. Die von den Auftragnehmer/-innen entworfenen Entwicklungsstrategien werden im Anschluss an den Wettbewerb in ein Räumliches Leitbild für die Metropolregion Hamburg einfließen.

Die vorliegende Ausschreibung umfasst den Wettbewerb der drei Auftragnehmer/-innen zur Erstellung von Entwicklungsstrategien. Interessierte Büros und Bietergemeinschaften sind aufgefordert, ihr Interesse an der Teilnahme am Wettbewerb bis zum 28.02.2022 um 10 Uhr zu bekunden. Details können der Ausschreibung entnommen werden, die hier zu finden ist: iTWO tender - die zentrale Auftragsplattform im Internet

Bitte beachten Sie, dass seitens der Geschäftsstelle der Metropolregion Hamburg keine Fragen zur Ausschreibung beantwortet werden.

Alle Fragen sind ausschließlich in schriftlicher Form an die GMSH, z.H. Frau Denise Bauer (e-Vergabesystem, E-Mail: denise.bauer@gmsh.de) zu richten.

 

Räumliches Leitbild Metropolregion Hamburg

Im September 2019 veröffentlichte die OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) ihren „Territorial Review Hamburg Metropolitan Region “. Die OECD fordert in ihrem Bericht die Träger der Metropolregion Hamburg auf, die Zusammenarbeit über Kommunal-, Länder- und Staatsgrenzen hinweg auszubauen. Im Juni 2020 hat der Regionsrat der Metropolregion Hamburg beschlossen, „ein Räumliches Leitbild für die Metropolregion Hamburg unter Federführung eines einzurichtenden Koordinierungskreises Raumentwicklung erarbeiten zu lassen (…)“.

Projektziel ist die Erstellung eines Räumlichen Leitbilds für die Metropolregion Hamburg in einem breit angelegten kooperativen, regionalen Planungs- und Dialogprozess. Mit dem Räumlichen Leitbild soll ein programmatisches und zukunftsweisendes Dokument erarbeitet werden, das die aktuelle Gebietskulisse der MRH mit seinen funktionalen Verflechtungen in allen für die Raumentwicklung relevanten Dimensionen abbildet.

 

Strategische Entwicklung eines räumlichen Leitbildes

Das Räumliche Leitbild soll regional, zukunftsweisend und programmatisch sein. Als informelles Planungsinstrument wird das Räumliche Leitbild zur Koordination der Landes- sowie Regionalplanungen innerhalb der Metropolregion Hamburg beitragen. Daher soll es in einem gemeinsamen, kommunikativen Prozess erarbeitet und abgestimmt werden. Aufgrund der Vielfalt an möglichen räumlichen Entwicklungen wird der Prozess zur Erstellung eines räumlichen Leitbildes in zwei Phasen organisiert: Zunächst soll in einem Wettbewerbsverfahren eine Vielfalt von Entwicklungsstrategien erzeugt werden (1. Phase). Im Rahmen der Ausschreibung werden drei Auftragnehmer/-innen parallel mögliche räumliche Entwicklungsstrategien für die Metropolregion als Zukunftsszenarien entwerfen. Diese sollen auf die klassischen Themen der Raumplanung eingehen und dabei zukunftsweisend die Herausforderungen und Chancen der Metropolregion bis ins Jahr 2045 mitdenken.

Im Anschluss an den Wettbewerb werden die Entwicklungsstrategien zu einem Leitbild für die Metropolregion verdichtet (2. Phase). Hierfür wird es eine Anschlussvergabe für einen der Auftragnehmer/-innen geben. Die inhaltlichen Leistungsbausteine für die 1. Phase und Details zur Ausschreibung entnehmen Sie bitte der Leistungsbeschreibung.

Die Metropolregion ist neugierig auf mutige, provokative und visionäre Beiträge für die zukünftige räumliche Entwicklung.

Haben Sie Fragen?

Dr.-des. Deborah Heinen

Koordinatorin Leitprojekt „Gemeinsam die räumliche Entwicklung steuern“

Geschäftsstelle der Metropolregion Hamburg

Haben Sie Fragen?

Cynthia Wester

Koordinatorin Leitprojekt „Gemeinsam die räumliche Entwicklung steuern“

Geschäftsstelle der Metropolregion Hamburg