Hochschulen

Sie lesen den Originaltext

Vielen Dank für Ihr Interesse an einer Übersetzung in leichte Sprache. Derzeit können wir Ihnen den Artikel leider nicht in leichter Sprache anbieten. Wir bemühen uns aber das Angebot zu erweitern.

Vielen Dank für Ihr Interesse an einer Übersetzung in Gebärden­sprache. Derzeit können wir Ihnen den Artikel leider nicht in Gebärdensprache anbieten. Wir bemühen uns aber das Angebot zu erweitern.

Hochschulen in der Metropolregion Hamburg: Mecklenburg-Vorpommern

Die Hochschule Wismar ist als international ausgerichtete Hochschule in besonderer Weise ihrer Region und dem Bundesland Mecklenburg-Vorpommern verbunden. Das Studienangebot wird ergänzt durch die Fachhochschule des Mittelstandes Schwerin und die Designhochschule Schwerin.

Studenten im Gespräch
© hmg

Hochschulen in den mecklenburgischen Kreisen der Metropolregion im Überblick
Anzahl der Studierenden:  Wintersemester 2021/2022, Statistisches Bundesamt (Destatis)

Hochschule Wismar
Studierende: 8.403
Die Hochschule Wismar - University of Applied Sciences: Technology, Business and Design ist eine anerkannte Bildungs- und Forschungsstätte mit einer langjährigen akademischen Tradition, die als international ausgerichtete Hochschule in besonderer Weise mit ihrer Region und dem Bundesland Mecklenburg-Vorpommern verbunden ist.

Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (HdBA), Campus Schwerin
Studierende: 620
Alleinstellungsmerkmal der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (HdBA) ist ihr Fokus auf Beratungswissenschaften. Das Studium richtet sich primär an den fachlichen Bedürfnissen der Bundesagentur für Arbeit (BA) aus. Es qualifiziert jedoch auch für Aufgabenfelder außerhalb der BA, die sich mit dem Dienstleistungsspektrum der BA überschneiden, z. B. im Bereich Public Management öffentlicher Verwaltungen oder bei Personaldienstleistern.

Fachhochschule des Mittelstandes (FHM) Schwerin
Studierendenzahl: 103
Praxisnah und kompakt - so gestaltet sich ein Studium an der Fachhochschule des Mittelstands (FHM). Als staatlich anerkannte, private Fachhochschule bietet die FHM eine hohe Berufsorientierung, enge Wirtschaftskontakte, kleine Studiengruppen und eine individuelle Betreuung.

Weitere Infos: Forschungseinrichtungen der Metropolregion in Mecklenburg-Vorpommern