Leitprojekt Wohnen Nachhaltige Wohnraumentwicklung im peripheren ländlichen Raum und Missstandsmanagement aufgrund von Wohnungsleerstand und Gebäudeverfall

Rückläufige Bevölkerungsentwicklung, Veränderungen im Wohnraumbedarf, dezentrale Siedlungsstruktur ... Das Projekt bestimmt Entwicklungsziele und entwickelt eine Umsetzungsstrategie für den Lebensraum.

Leitprojekt Wohnen in der Metropolregion Hamburg - bedarfsgerecht, zukunftsfähig, gemeinsam gestalten - Projekt Nordkhedingen

Die Samtgemeinde Nordkehdingen im ländlich geprägten Kehdinger Land stellt sich den Herausforderungen eines Bevölkerungsrückgangs, Überalterungstendenzen und einer geringen Bevölkerungsdichte.

Im Rahmen des Projekts nimmt ein Entwicklungskonzept den Erhalt intakter Siedlungsstrukturen und die Entwicklung bedarfsgerechter Wohnraumangebote in den Blick. Um dem Wohnungsleerstand und -verfall entgegenzuwirken, werden bestehende (Rechts-)Instrumente (u.a. das Instrumentarium der Anrechnung des Rückbaus auf Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen nach § 15 BNatG) im Kontext des peripheren ländlichen Raumes angewendet und hinsichtlich ihrer Praxistauglichkeit geprüft.

Im Ergebnis soll eine Angebotsanpassung und die Entwicklung neuer Wohnformen für junge Haushalte und ältere Menschen bei gleichzeitigem Umgang mit Wohnungsüberhängen und begrenzter Investitionsbereitschaft gelingen.
Kontakt:
Samtgemeinde Nordkehdingen

 

Daten & Fakten

Projektträger: Samtgemeinde Nordkehdingen
Projektbudget: ca. 159.000 Euro
Webseite: 

​​​​​​​Kontakt:
Samtgemeinde Nordkehdingen
Edgar Goedecke
Hauptstraße 31, 21729 Freiburg/Elbe
Tel. 04779/9231-0 oder 0171/5472 232
E-Mail: edgar.goedecke@nordkehdingen.de
Web: www.nordkehdingen.de/index.php/leitprojekt-wohnen-mrh.html

 

Kontakt

Swen Wacker

Siedlungsentwicklung, Zukunftsagenda - Räumliches Leitbild und Wohnen, Daten, Gleichstellung

Geschäftsstelle der Metropolregion Hamburg
Alter Steinweg 4
20459 Hamburg
Adresse speichern

Mehr Informationen