Leitprojekt Wohnen Gemeinsame sozialverträgliche Entwicklung des Wohnraumangebotes in Reinbek, Glinde, Wentorf und Bergedorf


Reinbek, Glinde, Wentorf und Bergedorf

Das Mittelzentrum, bestehend aus drei Kommunen im engeren Verflechtungsraum von Hamburg, will auf die Herausforderungen des angespannten Wohnungsmarktes reagieren und mit weiteren lokalen Partnern einen bedarfsgerechten, bezahlbaren und zukunftsfähigen Wohnungsbau fördern.

Im Projekt wird ein interkommunales Wohnungsmarkt-Monitoring entwickelt, dass insbesondere auch sozio-räumliche Parameter enthält. Das Monitoring baut auf den Daten zur sozioökonomischen Situation, der demografischen Entwicklung und der aktuellen Wohnungsmarktsituation auf und bezieht die Beteiligten der lokalen Wohnungswirtschaft ein.

Das Monitoring wird fortschreibungsfähig entwickelt.

Projektpartner sind der Bezirk Hamburg-Bergedorf, die Baugenossenschaft Sachsenwald und das Bündnis für bezahlbares Wohnen des Kreises Stormarn. Mit den Partnern und weiteren Wohnungsmarktakteuren kann sich über das Projekt hinaus ein interkommunaler, länderübergreifender Wohnungsmarkt-Dialog über Ziele und Maßnahmen des Wohnungsbaus vor Ort verstetigen.


Daten & Fakten

Projektträger: Mittelzentrum Reinbek/Glinde/Wentorf bei Hamburg
Projektbudget: ca. 100.000 Euro
Webseite:  https://www.mittelzentrum-sachsenwald.de/wohnungsmarkt-monitoring.html

Kontakt:
Stadt Reinbek
Amt für Stadtentwicklung
Sabine Voß
Hamburger Straße 5-7
21465 Reinbek
Mail: stadtentwicklung@reinbek.de
Telefon: +49 (0) 40- 72750-332

Kontakt

Swen Wacker

Siedlungsentwicklung, Zukunftsagenda - Räumliches Leitbild und Wohnen, Daten, Gleichstellung

Geschäftsstelle der Metropolregion Hamburg
Alter Steinweg 4
20459 Hamburg
Adresse speichern

Mehr Informationen