Zukunftsagenda der Metropolregion Hamburg

Zukunftsagenda Aktuelles

Hier finden Sie Neuigkeiten zur Umsetzung der Zukunftsagenda der Metropolregion Hamburg.

Zukunftsagenda der Metropolregion Hamburg

Windrad aus der Froschperspektive

20.12.2021

Kick-off Machbarkeitsstudie 

Die Gutachter haben Anfang Dezember die Arbeiten an der Machbarkeitsstudie zur Realisierung eines Innovations- und Wissenschaftsparks im Bereich erneuerbare Energien und grünem Wasserstoff aufgenommen. Die Frage, ob dieser ein Verbund mehrerer Standorte sein kann oder ob auch ein einziger gemeinsamer Standort in Frage kommt, soll im Rahmen der Studie bearbeitet werden. Mitte Dezember fand ein Kick-off mit der Arbeitsgruppe statt. Ergebnisse aus den insgesamt fünf aufeinander aufbauenden Modulen werden Ende 2022 erwartet.


Planierfahrzeug

07.12.2021

Vereinbarung unterzeichnet

Seit November liegt die Vereinbarung zum digitalen Datenaustausch von Planungs- und Baustellendaten unterzeichnet vor. Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein sowie die Autobahn GmbH des Bundes vernetzen ihre digitalen Baustellenkoordinierungssysteme. Dazu wurde auf Initiative der Metropolregion Hamburg und unter Federführung des Landkreises Harburg im November eine Vereinbarung unterzeichnet. Ziel ist ein länderübergreifender digitaler Datenaustausch zur weiteren Verbesserung der Baustellenkoordination innerhalb der gesamten Metropolregion Hamburg.


Zwei Männer testen eine VR Brille

26.11.2021

Gutachter nimmt Arbeit auf

Die Gutachter haben die Arbeit an der Entwicklung einer Innovationsstrategie und eines Konzepts für eine Innovationsagentur aufgenommen. Mitte Oktober fand die Kick-Off-Sitzung mit der Trägerarbeitsgruppe Innovation statt, die die Gutachtenerstellung begleitet. In einem Regionalworkshop im Dezember werden weitere Akteure eingebunden.


Radfahrer an der Kugelbake in Cuxhaven am Strand

01.11.2021

Auftrag vergeben

Das Tourismusberatungsunternehmen dwif-Consulting GmbH wurde mit der Erstellung des Tourismus-Entwicklungskonzepts und der Begleitung des Prozesses beauftragt.





Hinweis für den Mitgliederbereich

Um zu den Projekten zu gelangen, müssen Sie sich zuerst registrieren und dann die Mitgliedschaft für die geschlossene Benutzergruppe beantragen. 

  • Bitte registrieren Sie sich einmalig im ersten Schritt und kehren Sie anschließend auf die Seiten der Zukunftsagenda zurück.
  • Mit ihren Benutzerdaten können Sie sich anschließend hier einloggen und im zweiten Schritt die Mitgliedschaft für die geschlossene Benutzergruppe beantragen. 
  •  Bitte schließen Sie den Browser anschließend einmal vollständig. Rufen Sie dann die Seiten der Zukunftsagenda wieder auf.
  • Bis Ihre Mitgliedschaft vom Administrator bestätigt wurde, bleibt der Zugriff aus Sicherheitsgründen verwehrt. Bis dahin kann eine Fehlermeldung auftreten, die jedoch keinen Einfluss auf die Beantragung hat. Der Administrator wird korrekt über Ihre Anfrage informiert.
  • Sobald Sie der Administrator zu der Gruppe hinzugefügt hat, werden Sie über die Freischaltung per Mail informiert. Dieser Vorgang kann etwas Zeit in Anspruch nehmen.
  • Anschließend können Sie sich mit Ihren Benutzerdaten im Mitgliederbereich einloggen.

Projekte der Zukunftsagenda