Industriekultur - Schiffe Feuerschiff „Elbe 1“, Cuxhaven

Das Feuerschiff „Elbe 1“ war schwimmender Leuchtturm sowie Basis für Seenotrettungen, das Erheben von Wetterdaten und das Beobachten des Verkehrs.

1 / 1

Tage der Industriekultur, Programm, Festival, Häfen, Wasser, Elbe, Schiffe, Kanäle, Schleusen, Fabriken, Museen, Technikgeschichte, Metropolregion Hamburg, Tourismus

Feuerschiffe sind schwimmende Leuchttürme sowie Basen für Seenotrettungen, das Erheben von Wetterdaten und das Beobachten des Verkehrs. Das bekannteste Feuerschiff ist die „Elbe 1“, wobei damit die Position weit draußen in der Elbmündung bezeichnet wird. Das in Cuxhaven erhaltene Museumsschiff heißt „Bürgermeister O’Swald“. Gebaut hatte es 1948 die Werft von Jos. L. Meyer in Papenburg. Auf der wegen Stürmen und Strömungen gefährlichen Position „Elbe 1“ in der dicht befahrenen Schifffahrtsstraße mussten die Feuerschiffe besonders stabil sein. Zwei Vorgängerschiffe waren gesunken. Allein die „Bürgermeister O’Swald“ wurde in 40 Betriebsjahren mehr als 50 Mal gerammt.

Am 22. April 1988 wurde das Feuerschiff „Elbe 1“ durch eine Großtonne ersetzt. Damit ging die 172 Jahre währende Ära der bemannten Feuerschiffe in der Elbmündung zu Ende. Vor dem Aufkommen moderner Navigationsgeräte halfen die Feuerschiffe den Seeleuten bei der Orientierung in dem schwierigen Gewässer mit seinen Sandbänken. Die Stadt Cuxhaven übernahm die letzte „Elbe 1“ als Museumsschiff. Es wird seitdem von ehrenamtlich arbeitenden Besatzungen betreut, ist Basis für Veranstaltungen und unternimmt kleine Reisen mit Besuchern.

Ort: Bei der Alten Liebe, 27472 Cuxhaven (Sommerliegeplatz), Neuer Fischereihafen, Niedersachsenstraße, 27472 Cuxhaven (Winterliegeplatz)

Informationen:

http://www.feuerschiff-elbe1.de

Kontakt:

Feuerschiff-Verein Elbe 1 von 2001 e.V.

Hermann Lohse

Am Dorfacker 11

27476 Cuxhaven

Tel.: 0 47 21 / 4 96 15

E-Mail: Lohse-Duhnen@t-online.de

Kurzprofil:

Typ: Feuerschiff

Baujahr: 1948

Werft: Jos. L. Meyer, Papenburg

Länge: 57,30 Meter

Antrieb: MTU/MAN-Dieselmotor

Leistung: 500 PS