UNESCO-Biosphärenreservate Schaalsee

Das UNESCO Biosphärenreservat Schaalsee liegt zwischen den Städten Hamburg, Lübeck und Schwerin. Durch den Schaalsee, den tiefsten See Norddeutschlands, verlief die innerdeutsche Grenze. Nach deren Fall hat sich die Mecklenburger Schaalseeregion vom touristischen Niemandsland zum Insidertipp für Naturfreunde gemausert. 150 km ausgeschilderte Rad- und Wanderwege führen durch ein buntes Mosaikaus Wäldern, Seen, Wiesen und Feldern, durch alte Alleen und malerische Dörfer.

1 / 1

Biosphärenreservate, Natur erleben, Tagesausflug, Schaalsee

Am Schaalsee radeln und wandern Sie durch Buchen- und Bruchwälder, Moore, an Seen vorbei und immer wieder der Wechsel zu Weideland, Feuchtwiesen und Äckern. Im PAHLHUUS finde Sie Infos zur Kulturlandschaft, touristische Angebote, Wanderkarten sowie eine Dauerausstellung zum Thema "Von der Eiszeit bis zur heutigen Kulturlandschaft". Ein besonderes Highlight im Biosphärenreservat ist der Biosphäre-Schaalsee-Markt jeden ersten Sonntag von April bis November.

83 Partnerbetriebe erwarten ihre Gäste mit attraktiven und umweltfreundlichen Angeboten für "Leib und Seele". Die Marke begegnet Ihnen an vielen Orten im UNESCO Biosphärenreservat. Sie steht für Qualität und Umweltfreundlichkeit und weist Ihnen den Weg zu attraktiven touristischen Angeboten. Zu besonders schönen Ferienwohnungen, zu Museen und Kunsthandwerkern, zu ökologischen Höfen und zu Gaststätten, die mit regionalen Produkten kochen. Die Inhaber der Regionalmarke sind Partner des Biosphärenreservates. Unser gemeinsames Ziel ist es, die Naturschätze am Schaalsee zu bewahren und sie gleichzeitig für Besucher erlebbar zu machen.

Kontakt

www.schaalsee.de