Presseinformation Stefan Zweigs „Die Welt von Gestern“ im Schloss

Kulturpartnerschaft zwischen Metropolregion Hamburg und Thalia Theater

Seit 2013 heißt es in der Reihe „Thalia Kulturlandschaften“: Schauspieler ohne Bühne, nah und intensiv. An Orten, die selbst Geschichten erzählen und aufregend anders sind. Das Thalia Theater und die Metropolregion Hamburg laden 2018 wieder dazu ein, Stücke und Texte zu erleben, die in realer Kulisse lebendig werden. Jetzt kommt die Programmreihe mit „Die Welt von Gestern. Erinnerungen eines Europäers“ von Stefan Zweig ins Schloss nach Bad Bramstedt.

Thalia Kulturlandschaften, Metropolregion Hamburg, Bad Bramstedt

In diesem Jahr besuchen Schauspieler des Thalia-Ensembles Orte des Wandels in der Metropolregion Hamburg. Im „Schloss“ Bad Bramstedt spürt man diese Spuren der Geschichte. Das heute noch vorhandene Gebäude wurde einst als Torhaus für das dahinter liegende Schloss erbaut. Dieses adelige Gut bildete einst einen eigenen Verwaltungs- und Gerichtsbezirk mit dem jeweiligen Gutsbesitzer an der Spitze. Mehrfach wechselte das Gut den Besitzer, bevor das Schloss wegen Baufälligkeit abgebrochen werden musste. Erhalten blieb das Torhaus, das zu einem repräsentativen Wohnsitz ausgebaut wurde.

Hier liest Thalia-Schauspieler Tilo Werner aus „Die Welt von Gestern. Erinnerungen eines Europäers“ von Stefan Zweig. Das kurz vor Zweigs Tod 1942 im Exil entstandene Buch beschreibt mit autobiografischen Zügen das Schicksal einer Generation, der geistigen Welt in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Die Metropolregion Hamburg und das Thalia Theater arbeiten seit 2013 zusammen, um den Kulturaustausch zwischen der Stadt Hamburg und dem ländlichen Bereich mit neuen Ideen zu beleben. Unter dem Titel „Thalia Kulturlandschaften“ reisen Schauspieler aus dem Thalia-Ensemble mit ausgesuchten Lesungen und kleinen Inszenierungen an besondere Orte in der Metropolregion. Dazu haben die Partner außergewöhnliche Orte gefunden, die gemeinsam mit den Schauspielern eine stimmige Geschichte lebendig werden lassen. Ziel ist eine dauerhafte Kooperation des Thalia Theaters mit der Metropolregion und eine lebendig gelebte Nachbarschaft.

Es liest:             Tilo Werner
aus:                  Stefan Zweigs: Die Welt von Gestern. Erinnerungen eines Europäers
                       
Szenische Einrichtung Agnes Oberauer
am:                  25. Mai 2018, 19.30 Uhr
im:                   Schloss Bad Bramstedt, Bleeck 16, 24576 Bad Bramstedt
Karten:             Tourismusbüro Bad Bramstedt, Bleeck 17–19, 24576 Bad Bramstedt                          Telefon 04192-50627, touristinfo@bad-bramstedt.de
Eintritt:             12,00 Euro / 5,00 Euro (ermäßigt) / Abendkasse: 15 Euro / 7 Euro (ermäßigt)

 

Pressevertreter sind herzlich zu der Vorstellung eingeladen. Bitte melden Sie sich unter
presse@metropolregion.hamburg.de an, wenn Sie an der Veranstaltung teilnehmen möchten.

Mehr Informationen finden Sie unter: https://www.thalia-theater.de/kulturlandschaften/

​​​​​​​Rückfragen unter:

Metropolregion Hamburg
Marion Köhler
Pressesprecherin
Tel.: +49(0)40 42841 2604
E-Mail: presse@metropolregion.hamburg.de
www.metropolregion.hamburg.de