Presseinformation Auf die Lieblingsplätze, fertig, los! „99 Lieblingsplätze für Aktive“ in der Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom

Die schönsten Ausflüge in der Metropolregion Hamburg

Unter dem Motto „99 Lieblingsplätze für Aktive“ starten die Metropolregion Hamburg und die Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom sportlich in die Saison 2016. Der Tourismusverband Landkreis Stade / Elbe e.V., die Hansestadt Buxtehude und die Metropolregion Hamburg stellten die Kampagne zu diesem Auftakt in der Region vor. Der Estewanderweg in Buxtehude war Treffpunkt und gleichzeitig einer der Lieblingsplätze für Aktive im Alten Land am Elbstrom. Er steht stellvertretend für viele weitere in der Metropolregion Hamburg. Emily Bölk als Tippgeberin und Handball-Bundesliga Spielerin des Buxtehuder SV verriet ihre aktiven Lieblingsplätze ihrer Heimat, auch ihre Teamkolleginnen Antje Lenz und Lena Zelmel waren mit von der Partie.

Die schönsten Ausflüge in der Metropolregion Hamburg

Am Treffpunkt auf dem Estewanderweg wurde die Erlebnisstation „Landschaftsrahmen“ zum Handballtor – Emily Bölk und ihre Teamkolleginnen bewiesen natürlich Treffsicherheit. Auf dem Wanderweg selbst erfolgte der „Startsprint“ aller Beteiligten als Auftakt der Lieblingsplätze für Aktive Kampagne im Alten Land am Elbstrom. „Die Hanse- und Märchenstadt Buxtehude hat mit ihrer malerischen Altstadt viel zu bieten. „Der Estewanderweg ist einer der acht ganz neu beschilderten Wanderwege Buxtehudes. Er folgt dem Lauf der Este. Die Wanderstrecke ermöglich weitere sportliche Abstecher zum Buxtehuder Golfclub in Daensen sowie zum Rallycross am Estering“, so Torsten Lange Fachgruppenleiter Kultur, Tourismus und Marketing der Hansestadt Buxtehude.
Emily Bölk, Tippgeberin und Handball- Bundesliga Spielerin des Buxtehuder SV nutzt mit Ihrem Team die Region zum Outdoortraining: „Buxtehude ist mein „zu Hause“, hier spiele ich Handball. Zum Laufen nutzen wir oft die Wanderwege rund um Buxtehude, um auch mal außerhalb der Sporthalle an der frischen Luft zu trainieren. Der Estewanderweg ist wegen seiner traumhaften Landschaft am Fluss entlang, über Brücken und durch Wald und Wiesen so besonders.“

In diesem Jahr bringt die Metropolregion Hamburg Bewegung in die Freizeit, bietet mitreißende Ideen für Bewegungsfreudige und Sportbegeisterte. Gemeinsam mit der Hamburg Marketing GmbH und 20 Tourismusorganisationen der Metropolregion wurden die 99 schönsten Plätze für Aktive ausgewählt. Fünf davon sind stellvertretend für viele weitere im Alten Land am Elbstrom auch in der Broschüre vertreten: von aktiv „Entspannen“ bis aktiv "Austoben", um die vielfältige Natur der Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom zu erleben.

• Wanderwege rund um die Hansestadt Buxtehude
• Hansestadt Stade mit Burggraben und Schwinge
• Obstige Aktivitäten im Obstgarten Altes Land
• Elbinsel Krautsand per Rad entdecken
• Deinste und das Gut Deinster Mühle

„Hier gibt es tolle aktive Lieblingsplätze zu entdecken für Urlauber, aber eben auch Bewohner der Region“, so Bianka Zydek, Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Landkreis Stade/Elbe e.V.

„Es gibt garantiert für jeden etwas Neues zu erleben – und man muss keine Ausnahmesportlerin wie Emily Bölk sein, um an den Lieblingsplätzen aktiv Spaß zu haben.“ Die umfängliche Broschüre gibt es an allen Touristinfos der Urlaubsregion oder unter www.urlaubsregion-altesland.de.

Swen Wacker, Pressereferent der Metropolregion Hamburg, ergänzt: „Für uns sind die Tagestourismus-Kampagnen eine Erfolgsgeschichte: Bereits zum achten Mal bieten wir den Menschen besondere Ausflüge in die Region, jährlich mit anderen Schwerpunkten. Die Kampagne unterstreicht die Wichtigkeit des Wirtschaftsfaktors Tagestourismus und bietet den vielen Interessierten konkrete abwechslungsreiche Ausflugstipps mit viel Zusatzinformationen zu immer neuen Themen.“

Bedeutung des Tagestourismus:
Die Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom ist Teil der Tagestourismuskampagne der Metropolregion. Aus der Hamburger Studie „Wirtschaftsfaktor Tourismus 2014“ geht hervor, wie groß die Bedeutung des Tagestourismus ist, denn in offiziellen Statistiken wird oft nur auf die Übernachtungszahlen fokussiert. Tagesbesucher machen ein Vielfaches davon aus. Die Menschen in und um Hamburg machen jährlich über 192 Millionen Tagesausflüge, 106 Millionen davon entfallen auf die Metropolregion, 86 Millionen auf das Hamburger Stadtgebiet (Studie Wirtschaftsfaktor Tourismus 2014). Ein enormer Wirtschaftsfaktor und abwechslungsreiches Naherholungserlebnis für die ausflugsfreudigen Einwohner der Metropolregion und Touristen gleichermaßen. Allein auf die Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom entfallen 8,4 Millionen Tagesbesucher jährlich. Damit liegt das Verhältnis von Übernachtungsgästen zu Tagesbesuchern bei knapp 1: 10. Der Brutto- Primärumsatz allein von den Tagesbesuchern liegt bei 148,7 Millionen Euro. Das entspricht 67 % des Gesamtvolumens der touristischen Umsätze (brutto).

Die Lieblingsplätze im Einzelnen:
Wanderwege rund um die Hanse- und Märchenstadt Buxtehude
Der Streckenweg des Estewanderweges durchquert die Hansestadt Buxtehude und folgt dabei dem Lauf des kleinen Elbnebenflusses Este. Die Vielfalt des Estestales zeigt sich schon zwischen Moisburg und Buxtehude. Moisburg ist auch Start- und Endpunkt der Paddeltouren nach Buxtehude. In Daensen bietet sich ein Abstecher zum Buxtehuder Golfclub – zum aktiv einputten - oder leckeren Essen an. Durchs Estetal geht es parallel entlang des Flusses Richtung Mühlenteich in Buxtehude
– hier können Kinder sich auf dem großen Erlebnisspielplatz am Mühlenteich austoben. Aus Buxtehude stammt nicht nur das Märchen vom Wettlauf zwischen Has´ und Igel. In der historischen Altstadt Buxtehudes gibt es ein großes Angebot an Gastronomie und Shoppingmöglichkeiten. Auf Kopfsteinpflaster geht es vorbei an restaurierten Kaufmannshäusern und kunstvoll verzierten Fachwerkgiebeln. Die Märchenstadt Buxtehude überzeugt mit Kultur, aber auch maritimen Flair. Anziehungspunkt für jeden Stadtrundgang ist der alte Hafen – die älteste künstlich angelegte Hafenanlage Nordeuropas. Vom Buxtehuder Hafen führt der Weg am Deich entlang Richtung Estebrügge im Alten Land.

Weitere in der Broschüre vorgestellte Lieblingsplätze:

Hansestadt Stade – Burggraben und Schwinge
Aktiv zu erleben: Der Burggraben rund um die Altstadt der Hansestadt Stade ist zu einer wunderschönen Wasserlandschaft umgebaut. Mit Fleetkahn, Kanu oder Stand Up Paddling Board wird diese Idyllische Naturlandschaft ganz neu erlebbar. Hier paddelt man windgeschützt entlang der Wallanlagen. Vorbei an den Befestigungsanlagen der Schwedenzeit, unter den Holzbrücken hindurch bis zur Schleuse im Holzhafen. Wer glaubt, die Hansestadt Stade schon aus jedem Blickwinkel zu kennen, der irrt sich! Beim Stand-up-Paddling oder Kanu fahren auf dem Burggraben und der Schwinge eröffnen sich ganz neue Perspektiven. Zur Stärkung vor oder nach dem Wassererlebnis sind es nur 5 Gehminuten bis in die wunderschöne Stader Altstadt mit vielfältigem Angebot der Restaurants und Cafés – oder natürlich zum Shoppen in malerischen Altstadtgassen. Der Besuch des alten Hansehafens und des mächtigen Schwedenspeicher Museums ist ein Muss.

Obstige Aktivitäten im Obstgarten Altes Land – Jork und Umgebung:
Im größten zusammenhängenden Obstanbaugebiet Nordeuropas mit 15 Millionen Obstbäumen kann man von der Blüte- bis zur Erntezeit das Alte Land aktiv erleben: Mit dem Fahrrad auf der Obstroute laden Zwischenstopps zu Aktiverlebnissen ein: z.B. Äpfel selber pflücken, das Apfeldiplom machen und sich im Twielenflether Freibad mit Elbblick abkühlen. Jedes Jahr im April und Mai erblühen hier Millionen von Kirsch- und Apfelbäumen und überziehen das Land mit einem weiß-rosa Blütenschleier. Während einer Radtour lassen sich die Schönheiten des Alten Landen am besten entdecken: Die ausgeschilderte Obstroute führt durch die Obstplantagen und vorbei an Gehöften mit großen reetgedeckten Fachwerkhäusern bis in die Hansestädte Stade und Buxtehude. Und spätestens im Herbst und bei der Ernte der eigenen Äpfel oder beim Restaurantbesuch mit fruchtigen Leckereien hat man dann seinen ganz persönlichen Lieblingsplatz ganz bestimmt entdeckt!

Elbinsel Krautsand per Rad entdecken: Die Elbinsel Krautsand ist über die beiden Brücken in Dornbusch oder Drochtersen zu erreichen und begeistert mit einem kilometerlangen weißen Sandstrand. Perfekt zum Sonnenbaden, Buddeln, Workout im Sand, Spazierengehen und Radfahren. Tolle Ausblicke auf die Elbe mit den vorbeiziehenden Ozeanriesen und Segelschiffe bieten 20 Kilometer gut ausgeschilderte Rad- und Wanderwege über die Insel. Die Elbinselroute (Gesamtlänge 38 Kilometer) und deutschlands beliebtester Radfernweg, der Elberadweg führen über die Insel. Vom Anleger Krautsand startet das Flachbodenschiff „Tidenkieker“ zu seinen Schiffs-Safaris. An Wochenenden und Feiertagen fährt auch der Elbe-Radwanderbus (Freizeitbus mit Fahrradanhänger) nahe Krautsand vorbei (Haltestelle Dornbusch).

Deinste und das Gut Deinster Mühle: Golfen, Angeln und leckeres Essen. In der schönen, weiten Landschaft der Stader Geest, südlich des Urstromtals der Elbe zwischen Stade und Buxtehude, befindet sich in Deinste das Gut Deinster Mühle. Der Golfpark auf internationalem Niveau mit 18 Bahnen wurde nach einem ökologischen Konzept in die bestehende Landschaft eingefügt, auch eine Golfschule ist vor Ort. Nach dem Golfen kann man in den gutseigenen Angelteichen den dicksten Fisch selber fangen oder sich in Restaurant oder Bistro bekochen lassen. Das Golfer-Restaurant des Gutes ist Ausgangspunkt für eine Erkundung des Wald-Wild Erlebnispfades. Dieser 1 km lange Rundweg ist ein Lernort Natur, hier lernt man, wie die Fährte eines Wildschweins aussieht? Kinder können in den "Fuchsbau" kriechen und auf einen Hochsitz klettern. Führungen werden auch vom Verein zur Förderung von Naturerlebnissen angeboten.

Hintergrundinfos Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom
Urlaub im Südwesten von Hamburg, südlich der Elbe: Gerade blühen über 15 Millionen Obstbäume um die Wette im größten zusammenhängenden Obstanbaugebiet Nordeuropas. Die Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom ist ein Urlaubsparadies für Wasserfreunde, Familien, Naturbegeisterte, Stadtentdecker und auch besonders Radler und ist die Region das perfekte Ziel. Und das nicht nur für weit Angereiste, sondern gerade auch für den Tagesausflug: raus aus dem Alltag, das besondere Erlebnis am Wochenende nur unweit der eigenen Haustür. Mit seinen Obstanbau- und Naturschutzgebieten, der Elbe und ihren Nebenflüssen und den Elbstränden ist sie ein ideales Ziel für Naturfreunde, die beiden Hansestädte Stade und Buxtehude punkten mit maritimen Erlebnissen und Kultur. Auch mit dem Fahrrad kann man wunderbar auf Entdeckungsreise gehen. Alle Infos gibt es im Internet www.urlaubsregion- altesland.de , in unseren Broschüren wie z.B. Freizeit- und Rad-Infokarte sowie auf Facebook www.facebook.com/AltesLandamElbstrom

Rückfragen unter:
Geschäftsstelle der Metropolregion Hamburg
Marion Köhler
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49(0)40 42841 2604
E-Mail: presse@metropolregion.hamburg.de
www.metropolregion.hamburg.de

Informationen über die Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom:
Tourismusverband Landkreis Stade/Elbe e.V.
Pressekontakt: Stefanie Scholl, Kirchenstieg 30, 21720 Grünendeich
Tel.: 04142 / 81 38 38
Fax: 04142 / 81 38 40
E-Mail: scholl@tourismusverband-stade.de
www.urlaubsregion-altesland.de