Tourismus Fernweh? In der Metropolregion ganz nah

Tourismuswirtschaft Metropolregion Hamburg

Die Branche
Aufwind für "Erholung pur"

Tourismus in der Metropolregion Hamburg – das ist seit Mitte der 1980er Jahre eine lange Erfolgsgeschichte. Malerische Städte wie Lüneburg oder das über 1000 Jahre alte Stade ziehen die Menschen genauso an wie die pulsierende Shopping-Metropole Hamburg. Wasser spielt auch in der Tourismuswirtschaft der Region eine entscheidende Rolle und fasziniert die Gäste am Weltnaturerbe Wattenmeer in Cuxhaven und Büsum über den Hafenbetrieb in Hamburg bis zum UNESCO Biosphärenreservat Elbtalaue und den vielen Kanälen und Flussläufen. Ergänzt werden diese Angebote durch einzigartige Erholungslandschaften. Die Lüneburger Heide, das Alte Land und die Lauenburger Seenplatte stellen dabei nur die prominentesten Beispiele unter vielen Regionen dar.

Der Tourismus ist in der Metropolregion Hamburg ein zentraler Wirtschaftsfaktor und bedeutender Wachstumsmotor. Die Tourismuswirtschaft sichert über 182.600 standortgebundene Arbeitsplätze in der Region. Damit zählt die Branche zu den wichtigsten Arbeitgebern. Der Übernachtungstourismus hat sich in den vergangenen Jahren positiv entwickelt. Die Metropole Hamburg trägt durch ihr vielfältiges Kultur- und Veranstaltungsangebot entscheidend zu diesem Wachstum bei. Zweites Standbein ist der Tagestourismus. Die meisten Tagesgäste stammen aus der Metropolregion selbst. Auch in umgekehrter Richtung nutzen vor allem an den Wochenenden viele Hamburger die Region für Ausflüge an Nord- und Ostsee oder ins Binnenland.