Entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze Geschichte(n) erleben!

Erleben Sie die spannende und vielfältige(n) Geschichte(n) der ehemaligen innerdeutschen Grenze und der Wiedervereinigung an 25 Erinnerungsorten und Museen in der Metropolregion Hamburg!

Innerdeutsche Geschichte

Alltag und Leben in der Grenzregion

Wie der Alltag und das Leben in der Grenzregion war, können Besucher an vielen Orten in der Metropolregion erleben. Ob bei einer Grenzwanderungen zur Agentenschleuse in Lübeck-Schlutup, ins ehemalige Sperrgebiet im Amt Neuhaus oder auf Fahrradtouren in der Grenzregion um den Ratzeburger See - die ehren- und hauptamtlich geführten Erinnerungsorte laden Sie zu einem attraktiven Programm ein.

Schicksale und Lebenswege

Zeitzeugen berichten über den Grenzfluss Elbe z.B. auf dem Elbbergmuseum Boizenburg, im Elbschifffahrtsmuseum in Lauenburg, dem Sofafloß in Hitzacker oder aus der völlig abgeriegelten Dorfrepublik Rüterberg bei Dömitz. Ausstellungen in Wustrow, Schnega/Göhr und Bad Bodenteich zeigen die Landgrenze in den Landkreisen Lüchow-Dannenberg und Uelzen. Geschichte(n), Schicksale und Lebenswege von Menschen auf beiden Seiten der ehemaligen innerdeutschen Grenze können Sie in der Erinnerungslandschaft der Metropolregion Hamburg erleben. 

Weitere Infos: alle Erinnerungsorte | Download der Karte Erinnerungslandschaft Grenzgeschichte(n) | Lehr- und Lernmaterial zum Thema ZwangsaussiedlungLeitprojekt Grenzgeschichten der Metropolregion Hamburg 


Kontakt

Silvia Kannegießer

Projektkoordinatorin Grenzgeschichten

Geschäftsstelle der Metropolregion Hamburg
Alter Steinweg 4
20459 Hamburg
Adresse speichern

Kontakt

Dagmar Schulz

Fachdienst Jugend - Familie - Bildung

Landkreis Lüchow-Dannenberg
Königsberger Straße 10
29439 Lüchow
Adresse speichern