Museum Wustrow NS-Archiv und Grenzgeschichte des Wendlands

Im Jahr 1886 erbaute der Leinenfabrikant Wilhelm Lüring ein repräsentatives Wohnhaus, das noch immer das Bild des Jeetzelstädtchens Wustrow prägt. Hier zeigt das Museum Wustrow wechselnde Ausstellungen zur jüngeren Geschichte des Wendlands.

Backsteingebäude Museum Wustrow Das Museum Wustrow zeigt regelmäßig wechselnde Ausstellungen zur jüngeren Geschichte des Wendlands. Zu den besonderen Schätzen zählen das NS-Archiv des Wendlands sowie ein rekonstruierter Colonialwarenladen und ein DDR-Konsum. 

NS-Archiv und DDR-Geschichte

DDR-Geschichte und zeitgenössische Kunst

Neben sozial- und wirtschaftsgeschichtlichen Themen werden auch politische Ereignisse behandelt. Dauerhaft zeigt das Museum einen mit viel Liebe zum Detail rekonstruierten Colonialwarenladen und einen DDR-„Konsum“. Das Museum gibt zudem Künstler*innen Gelegenheit, in den Museumsräumen ihre Werke zu präsentieren.

NS-Wendland-Archiv

Das Museum Wustrow unterhält das „NS-Wendland-Archiv“ – hervorgegangen aus den Forschungsarbeiten in Zusammenhang mit einer Ausstellung zur NS-Zeit in Lüchow-Dannenberg und der museumseigenen Publikation „Das Hakenkreuz im Saatfeld“. Es sammelt nicht nur Dokumente, sondern ebenso Fotos, Druckschriften und ausgewählte Objekte, die die NS-Zeit im Landkreis Lüchow-Dannenberg betreffen. Das Archiv beinhaltet auch Quellen, die aus der Endphase der Weimarer Republik und aus der unmittelbaren Nachkriegszeit stammen.

Eigene Schriftenreihe

Zu vielen Sonderausstellungen des Museums sind eigene Publikationen erschienen, z. B. „Das Hakenkreuz im Saatfeld“ zur NS-Zeit im Wendland, das Lese- und Bilderbuch „Tod im Wendland“ und „Flüchtlinge 1945–1955“.

Adresse

Museum Wustrow
Lange Str. 9
29462 Wustrow (Wendland)
Weitere Infos: Museum Wustrow

Quelle: Hellwig, Christian/ Quambusch, Karolin/ Schoenmakers, Christine: Von der Ostsee bis in die Lüneburger Heide. Die „Erinnerungslandschaft deutsch-deutsche Grenze“ in der Metropolregion Hamburg. Eine Bestandsaufnahme, Hannover 2020.

Kontakt

Silvia Kannegießer

Projektkoordinatorin Grenzgeschichten

Geschäftsstelle der Metropolregion Hamburg
Alter Steinweg 4
20459 Hamburg
Adresse speichern

Kontakt

Dagmar Schulz

Fachdienst Jugend - Familie - Bildung

Landkreis Lüchow-Dannenberg
Königsberger Straße 10
29439 Lüchow
Adresse speichern