Tagung 14. Oktober 2021 Erinnerungslandschaft Grenzgeschichte(n) in der Metropolregion Hamburg

Die Geschichte der ehemaligen innerdeutschen Grenze in der Metropolregion Hamburg wird im Projekt „Grenzgeschichte(n)“ erstmals zusammenhängend erzählt. Dabei entsteht eine gemeinsame Erinnerungslandschaft, die es Touristen, Schülern und Bewohnern ermöglicht, sich vor Ort mit der deutschdeutschen Geschichte zu beschäftigen.

Leitprojekt Grenzgeschichte(n)

Erinnerungslandschaft Grenzgeschichte(n) in der Metropolregion Hamburg

Programm

Anmeldung:
Bitte melden Sie sich bis zum 04.10.2021 unter der Veranstaltungsübersicht https://mrh.veranstaltungen.hamburg.de/ für die Veranstaltung an. Die Veranstaltung findet nach den in Hamburg geltenden Maßnahmen zur Bekämpfung der Coronapandemie nach dem 3G-Modell statt. https://www.hamburg.de/coronavirus/ . Zur Teilnahme benötigen Sie bitte einen Nachweis über eine Covid 19 Impfung, eine überstandene Covid 19 Infektion oder einen aktuellen Test (Antigenschnelltest nicht älter als 24 Stunden oder ein PCR Test nicht älter als 48 Stunden).
Tagungsort:
Bürgerhaus Wilhelmsburg • Mengestr. 20 • 21107 Hamburg
Anfahrt
Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Kontakt

Silvia Kannegießer

Projektkoordinatorin Grenzgeschichten

Geschäftsstelle der Metropolregion Hamburg
Alter Steinweg 4
20459 Hamburg
Adresse speichern

Kontakt

Dagmar Schulz

Fachdienst Jugend - Familie - Bildung

Landkreis Lüchow-Dannenberg
Königsberger Straße 10
29439 Lüchow
Adresse speichern