Schleswig-Holstein Kreis Ostholstein

Ostholstein steht für Ostseeküste und Holsteinische Schweiz –  hier verbinden sich in idealer Weise Lebens- und Ar­beits­qualität. Die 185 km lange Ostseeküste und die Holsteinische Schweiz sind zwei Regionen, die sowohl für Einheimische als auch Urlaubsgäste gleichermaßen attraktiv sind.

Kreis Ostholstein, Träger der Metropolregion Hamburg, Mitglied, Norddeutsche Kooperation, Regionalkooperation

Der Kreis Ostholstein verfügt über eine vielfältige Kulturszene und viele touristische Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel die Eutiner Festspiele, das Wall-Museum in Oldenburg i. H., das Kloster Cismar oder auch das Rapsblütenfest auf Fehmarn. Die vielen schönen Ostseebäder sind auch bei den Hamburgern als Ausflugsziel beliebt.

In Ostholstein leben rund 204.000 Einwohner/innen auf 1.392 Quadratkilometern Fläche. Herausragende Wirtschaftsfaktoren sind der Tourismus, die Landwirtschaft und die Gesundheitsbranche. Vom Tourismus als die tragende Wirtschaftssäule in Ostholstein profitieren Handel und Handwerk in erheblicher Weise. Als eine der tourismusintensivsten Regionen Deutschlands hat der Kreis daher eine ganz besondere Ver­ant­wor­tung gegenüber diesem Wirtschaftszweig. Im Vordergrund stehen hier Saisonverlängerung, ständige Qualitätsverbesserung und der Erhalt der natürlichen Ressourcen zur Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen in der Region.

Der Kreis Ostholstein initiiert gezielt Projekte über die Verwaltungsgrenzen hinaus mit den Nachbarkreisen, der Hansestadt Lübeck und dänischen Partnern. Die Feste Fehmarnbeltquerung steht derzeit in einem besonderen Blickpunkt.