Anträge und Richtlinien Förderfonds der Metropolregion Hamburg

Die Förderfonds der Metropolregion Hamburg sind seit über 50 Jahren das zentrale Instrument der regionalen Zusammenarbeit. Grundlage der Zusammenarbeit ist ein Staatsvertrag der Länder Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachen und Schleswig-Holstein. Um die Zukunftschancen weiter zu verbessern und den Zusammenhalt in der Region nachhaltig zu fördern, arbeiten Staat, Wirtschaft- und Sozialpartner in gemeinschaftlicher Verantwortung zusammen.

Förderfonds Metropolregion Hamburg

Wen wir fördern

Wir fördern Projekte, die die wirtschaftliche, technologische, räumliche, soziale und kulturelle Entwicklung der Metropolregion Hamburg als gemeinsamen Wirtschafts- und Lebensraum voranbringen. Diese Projekte der Kommunen werden aus Förderfonds unterstützt, die die Trägerländer mit jährlich 2,7 Millionen Euro finanzieren.

Die Förderrichtlinie, das Antragsformular und Hinweise für Antragssteller stehen unter Download zur Verfügung.

Was wir fördern - Förderbeispiele

Wir fördern investive Maßnahmen, Studien und Konzepte, nachhaltige Öffentlichkeitsarbeit und Regionalmanagements in Leitprojekten.

Folgende Projekte werden von den Förderfonds gefördert:

Das Leitprojekt Machbarkeitsstudie für Radschnellwege bildet den Ausgangspunkt, das Pendeln mit dem Fahrrad in der Metropolregion Hamburg attraktiver zu gestalten und konkrete Trassenplanungen sowie den Bau dieser neuen stadtregionalen Radinfrastruktur zu forcieren.

Der Moorlehrpfad im schleswig-holsteinischen Himmelmoor in Quickborn führt vom Torfwerk über einem Eichensteg zu Aussichtsbergen und Moorwiesen. Erlebnisstationen und Infotafeln klären über die ökologische Bedeutung auf, mit dem Ziel die Naherholung nachhaltig aufrechtzuerhalten.

Im Wattenmeer-Besucherzentrum Cuxhaven in Niedersachen können Besucher alles Wissenswerte über den Nationalpark und das Weltnaturerbe Wattenmeer erfahren. Ziel ist es, die Natur und ihren Schutz noch stärker in den Mittelpunkt für die nachhaltige touristische Entwicklung der Region zu stellen.

Park & Ride-Anlagen helfen, den öffentlichen Personennahverkehr zu stärken und Umweltbelastungen zu verringern. Das große Potenzial der Park & Ride-Anlage im mecklenburg-vorpommerschen Ludwigslust liegt in der Kombination des motorisierten Individualverkehrs und des öffentlichen Nah- und Fernverkehrs. 



Downloads