Presseinformation Industriekultur am Wasser lockte über 12.000 Gäste

Tage der Industriekultur am 28. und 29. September 2019

Am 28. und 29. September 2019 fanden zum fünften Mal die Tage der Industriekultur am Wasser in der Metropolregion Hamburg statt.  Die Veranstaltung war mit über 250 Veranstaltungen in 122 Denkmalen an 58 Orten und mehr als 12.000 Besuchern wieder ein voller Erfolg.

Tage der Industriekultur 2019, Festival, Häfen, Wasser, Elbe, Schiffe, Kanäle, Schleusen, Fabriken, Museen, Technikgeschichte, Metropolregion Hamburg, Tourismus

Bei trockenem Herbstwetter am Samstag wurden die Veranstaltungen an der frischen Luft besonders häufig besucht. Feste wie rund um die Wassermühle Karoxbostel in Seevetal oder Spaziergänge zu der Tuchindustrie in Neumünster, Rundgänge durch den Freiburger Hafen, über das Gelände der Papierfabrik in Neu Kaliß oder zu den Straßen- und Eisenbahnbrücken in Hechthausen waren sehr beliebt.

Die Fahrten mit den historischen Frachtschiffen und Fähren waren wieder ein Publikumsmagnet; ob in Lübeck auf dem Motorschlepper »Titan«, dem Feuerlöschboot »Repsold« in Hamburg, auf der Prahmfähre Gräpel, wo selber Hand angelegt werden konnte oder auf dem Ewer »Gloria« in Glückstadt, wo dieses Mal zahlreiche Ewer zu einem Gaffelsegler-Treffen mit Regatta  eingeladen hatten.

Bei ungemütlichem, regnerischem Wetter am Sonntag wurden Museen und Indoorveranstaltungen stark frequentiert. Zum Beispiel freuten sich der Lokschuppen der Hafenbahn in Wismar, das Getreidesilo Hammerbrook, die Zementfabrik Alsen in Itzehoe, der Neue Wasserturm in Lüneburg oder das Museum »Windstärke 10« in Cuxhaven über interessiertes und gut aufgelegtes Publikum.

Die „Tage der Industriekultur am Wasser“ werden alle zwei Jahre von der Metropolregion Hamburg organisiert. Die Hamburg Marketing GmbH unterstützte 2019 das Projekt. Die Metropolregion Hamburg ist Mitglied im Europäischen Netzwerk der Industriekulturrouten ERIH (European Route of Industrial Heritage). Dank der überwiegend ehrenamtlichen Helfer konnte diese Vielzahl an Veranstaltungen angeboten werden, die die Tage der Industriekultur am Wasser wieder zu einem rundum gelungenen Event gemacht haben.

Das informative Programm zu allen Einrichtungen ist weiterhin in teilnehmenden Denkmälern und Museen und in den Tourismusinformationen der Metropolregion erhältlich. Es kann außerdem online bestellt werden. Viele der teilnehmenden Einrichtungen haben regelmäßig geöffnet oder bieten Führungen auf Anfrage an. Alle Denkmäler sowie Informationen zur Industriegeschichte der Metropolregion finden Sie ebenfalls auf der Website www.tagederindustriekultur.de.